Hier wird Geschichte geschrieben. Nicht verpassen!
16.01.2014 Thorsten Küfner

Allianz: Die Kursziele steigen und steigen

-%
DAX

Die Aktie der Allianz hat gestern ein neues Kaufsignal generiert. Weiteren Rückenwind erhaltne die DAX-Titel nun auch noch von Seiten zahlreicher Analysten. Nachdem bereits die Citigroup und die Credit Suisse die Aktie hochgestuft hatten, legt nun Kepler Cheuvreux nach.

So hat Analyst Atanasio Pantarrotas das Kursziel von 140 auf 143 Euro erhöht, das Anlagevotum lautet nach wie vor "Buy". Er begründete das neue Ziel mit dem veränderten Zeithorizont im Bewertungsmodell. Der hohe Bewertungsabschlag der Allianz-Aktien im Vergleich zur Konkurrenz auf Basis des Kurs/Gewinn-Verhältnisses ist seiner Ansicht nach nicht gerechtfertigt. Angesichts der breiten Aufstellung des Versicherers sollte der DAX-Wert sogar mit einer Prämie gehandelt werden. In der Vermögensverwaltung dürfte die Allianz im Schlussquartal jedoch Gegenwind gespürt haben. Daher hat Pantarrotas die Gewinnschätzungen leicht gesenkt.

Stoppkurs nachziehen!

DER AKTIONÄR rät bei der Allianz-Aktie hingegen nach wie vor klar zum Kauf. Die Anteile des Versicherungsriesen sind mit einem KGV von knapp 9 und einer Dividendenrendite von rund vier Prozent immer noch eines der letzten Schnäppchen im DAX. Auch aus charttechnischer Sicht sieht es gut aus. Der Stoppkurs sollte auf 112 Euro nachgezogen werden.

Bei welchen anderen DAX-Titeln Dividendenjäger zugreifen sollten, erfahren Sie hier.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0