++ Hebel-Power bei diesen KI-Werten ++
Foto: Allianz
07.11.2019 Thomas Bergmann

Allianz: Das können Sie morgen erwarten

-%
Allianz

Die Allianz-Aktie ist in den vergangenen 52 Wochen besser gelaufen (+21,1 Prozent) als der DAX (+14,7 Prozent). Am morgigen Freitag, wenn der Münchner Versicherer seine Q3-Zahlen präsentiert, wird sich zeigen, ob dieser Trend anhält oder die Rallye ein Ende findet. DER AKTIONÄR kann sich eine positive Überraschung vorstellen.

Laut Nachrichtenagentur Bloomberg erwarten die Analysten einen operativen Gewinn von 2,94 Milliarden Euro. Bei einem Quartalsumsatz von 32,67 Milliarden Euro soll ein Nettoergebnis von 1,85 Milliarden Euro herausspringen. Die Schaden-Kosten-Quote wird bei 94,2 Prozent erwartet.

Für das Gesamtjahr 2019 lautet die Konsensschätzung für den operativen Gewinn auf 11,9 Milliarden Euro und für das Nettoergebnis auf rund acht Milliarden Euro. Das Allianz-Management erwartet selbst einen Betriebsgewinn von 11,5 Milliarden Euro plus/minus 500 Millionen.

Nach Einschätzung des AKTIONÄR könnte der Versicherer die Prognose sogar leicht anheben. Hurrikan Dorian und Taifun Hagibis haben zwar für große Schäden gesorgt, doch dürften die Belastungen daraus im Rahmen bleiben.

Ferner käme eine Aussage zur Dividende nicht überraschend. DER AKTIONÄR sieht die Ausschüttung für 2019 oberhalb der Konsensschätzung von zurzeit 9,50 Euro pro Aktie.
Allianz (WKN: 840400)

Die Statistik lügt nie!

Nachdem die Aktie heute auf ein neues 17-Jahres-Hoch gestiegen ist, ist auch am Freitag eine positive Entwicklung wahrscheinlich - zumindest laut Statistik. Wie Bloomberg berichtet beträgt die erwartete Kursreaktion nach Zahlen 1,9 Prozent. Bei den letzten zwölf Bilanzvorlagen stieg die Allianz-Aktie neunmal.

Eine Allianz-Aktie gibt man nicht ab, auch wenn die Zahlen vielleicht am Freitag nicht ganz so gut ausfallen. Marktposition und Kapitalausstattung in Verbindung mit der Digitalisierungsstrategie machen den Versicherer zu einem langfristig aussichtsreichen Investment.

Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Allianz.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Allianz - €

Buchtipp: Sustainable - nachhaltig investieren

Mit Investments Geld zu verdienen UND gleichzeitig die Welt zu einem besseren Ort zu machen wird für viele Menschen immer wichtiger. Dafür wurden die ESG-Investment-Grundsätze entwickelt – Environment, Social, Governance. Inzwischen sind in den USA 120 Billionen Dollar in Aktien jener Unternehmen geflossen, die sich den ESG-Kriterien verschrieben haben. So weit, so gut? Keineswegs, sagt Terrence Keeley, Ex-Topmanager bei BlackRock, dem größten Vermögensverwalter der Welt. Keeley erklärt, weshalb mit den derzeit genutzten Mitteln die ESG-Ziele verfehlt werden, und zeigt auf, wie echtes Impact Investing wirklich gelingt. Ein spannender Diskussionsbeitrag zu einem brandaktuellen Thema, welches uns alle angeht.

Sustainable - nachhaltig investieren

Autoren: Keeley, Terrence
Seitenanzahl: 448
Erscheinungstermin: 14.12.2023
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-938-8

Jetzt sichern