++ Bitcoin 12.000 USD: Jetzt einsteigen! ++
03.12.2015 Maximilian Steppan

Allianz-Aktie vor neuem Jahreshoch: Analysten bleiben bullish!

-%
Allianz

Während der deutsche Leitindex im Wochenverlauf zeitweise unter die Marke von 11.200 Punkten abgerutscht ist, zeigt sich die Allianz-Aktie weiterhin sehr trendstark. Das Papier profitiert dabei auch von positiven Analystenstimmen.

Farooq Hanif von der US-Bank Citigroup hat die Allianz-Aktie nach einem Investorentag auf die "Focus List Europe" gesetzt und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die Veranstaltung habe seinen Optimismus noch einmal bestärkt. Der Versicherer dürfte das angepeilte Wachstum von fünf Prozent für den Gewinn je Aktie zu großen Teilen aus eigener Kraft stemmen können und nicht nur über Übernahmen oder Rückkäufe. Zudem dürften mehr Barmittel erwirtschaftet werden als gedacht. Die verschärften Kapitalanfoderungen (Solvency II) sollten für die Allianz unproblematisch sein.

Frank Kopfinger von der Commerzbank hat die Einstufung nach den aktuellen Zahlen der Allianz-Fondstocher Pimco auf "Buy" mit einem Kursziel von 184 Euro belassen. Die eingedämmten Nettoabflüsse von Kundengeldern im November sowie das verbesserte Produktangebot sollten laut Kopfinger die Ertragsbasis der US-Fondstochter des Versicherungskonzerns weiter steigern.

Zudem haben noch die Experten aus dem Hause der Investmentbank Equinet ihr Kursziel für den DAX-Titel von 170 Euro auf 190 Euro angehoben.

Nächste Zielmarke

Schon vor Tagen hatte DER AKTIONÄR eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung als wahrscheinlich angesehen. Nach dem Sprung über das Jahreshoch von 170,15 Euro würde der nächste Widerstand bei 180,29 Euro, dem Hoch aus der Finanzkrise, liegen.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0