06.11.2013 Andreas Deutsch

Allianz: Aktie vor Ausbruch - Analyst sagt „kaufen“

-%
Allianz
Trendthema

Die Allianz-Aktie gewinnt am Mittwoch etwas stärker als der DAX. Grund für die gute Performance ist ein positiver Analystenkommentar vom Bankhaus Lampe.

Andreas Schäfer, Analyst beim Bankhaus Lampe, hat die Einstufung für Allianz vor Zahlen auf "Kaufen" mit einem Kursziel von 135 Euro belassen. Das operative Ergebnis des Versicherers dürfte im dritten Quartal in etwa das Vorjahresniveau erreicht haben, schrieb Analyst Andreas Schäfer in einer Studie vom Dienstag. Ergebnissteigerungen in der Schaden- und Unfallversicherung seien von Rückgängen bei Lebensversicherungen und im Kapitalanlagegeschäft zunichte gemacht worden.

Hoch im Blick

Charttechnisch sieht es weiter gut aus für die Aktie. Das 5-Jahres-Hoch bei 124,55 Euro ist nur ein Katzensprung entfernt. Gelingt der Ausbruch, würde dies ein starkes Kaufsignal bedeuten.

Aktie ein Kauf

DER AKTIONÄR ist bullish für die Allianz. Der Titel ist mit einem 2014er-KGV von 9 historisch und im Branchenvergleich zu günstig bewertet. Das Kursziel lautet 160 Euro, der Stopp sollte bei 96 Euro gesetzt werden.

Mit Material von dpa-AFX

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4