30.01.2019 Martin Weiß

Alibaba mit Q4-Zahlen: Umsatz steigt dank Rekord-Singles-Day um 41 Prozent

-%
Alibaba
Trendthema

Chinas führender E-Commerce-Konzern Alibaba hat im vierten Quartal 2018 den Umsatz und Gewinn deutlich ausgeweitet und die Zahl der Kunden auf über eine halbe Milliarde gesteigert. Die Aktie steigt im vorbörslichen Handel auf 160 Dollar. 

Alibaba meldete bei den Erlösen einen Anstieg gegenüber dem Vorjahr von 41 Prozent auf 17,1 Milliarden Dollar. In der wichtigen - weil wachstumsträchtigen - Cloud-Sparte kletterten die Erlöse um 84 Prozent auf 962 Millionen Dollar. 

Bei der Zahl der aktiven Kunden gaben die Chinesen 636 Millionen an, ein Plus von 35 Prozent. Die Zahl der monatlich aktiven Nutzer (MAU), die die Plattformen über Smartphones und Tablets ansteuern, erhöhte sich allein in den letzten drei Monaten von September um 33 auf 699 Millionen. 

Als Motor hinter dem Wachstumsschub nannte der Konzern den Singles Day. Alibaba veranstaltet jährlich um den 11.11. herum eine Promo-Veranstaltung mit Tausenden von Schnäppchen. Beim letztjährigen Singles Day verbuchte Alibaba mit 30 Milliarden Dollar den höchsten Bruttoerlös in der Geschichte.

Den Gewinn für das Abschlussquartal bezifferte das Unternehmen auf 1,77 Dollar.

Analysten hatten im Schnitt mit Erlösen von 17,7 Milliarden Dollar und einem Gewinn je Aktie von 1,61 Dollar kalkuliert. 

An der Börse reagieren die Anleger bislang zurückhaltend auf das Zahlenwerk. Die Aktie steigt um 1,9 Prozent auf 160,50 Dollar. Auslöser für die abwartende Haltung dürfte der Umsatz sein, der leicht unter den Erwartungen ausgefallen ist. DER AKTIONÄR ist trotzdem vom Geschäftsverlauf überzeugt. 

Kann Alibaba das Kursniveau im Handelsverlauf verteidigen, dürfte schon zeitnah ein Test des darüber liegenden Widerstands bei 169 Dollar erfolgen.