Letzte Chance! DER AKTIONÄR+ für 1,99 Euro/Monat
Foto: Börsenmedien AG
15.04.2019 Martin Weiß

Alibaba: Beim letzten Mal stieg die Aktie nach diesem Signal um 170 Prozent

-%
Alibaba

Die Aktie von Alibaba arbeitet sich weiter in Richtung der 200-Dollar-Marke vor. Seit Jahresbeginn beträgt das Kursplus bereits starke 35 Prozent – doch es könnte noch besser werden, sofern ein kurz bevorstehendes Kaufsignal ausgelöst wird. 

Alibaba beendete die letzte Handelswoche mit einem Plus von 2,1 Prozent bei 188,91 Dollar und damit auf Wochensicht um 1,1 Prozent höher. Seit Jahresbeginn ist der Titel um gut 60 Dollar im Wert gestiegen. 

Wie geht es weiter?

Die Vorzeichen für Chinas größten E-Commerce-Konzern stehen weiter günstig. Das gilt umso mehr, sollte Alibaba in den kommenden Tagen ein "Golden Cross" ausbilden. 

Das Signal aus der Charttechnik entsteht, wenn ein kürzer laufender Gleitender Durchschnitt – in diesem Fall der GD90 – die 200-Tage-Linie (GD200) von unten schneidet. 

Foto: Börsenmedien AG

Das "Golden Cross" gilt unter Charttechnikern als sehr aussagekräftig und damit gut handelbar. Es ist ein bullishes Signal.

Am Markt dürften die Anleger die Alibaba-Aktie in den nächsten Tagen verstärkt beobachten. Zuletzt hatte die Aktie ein "Golden Cross" unter den genannten Bedingungen 2016 generiert. Anschließend stieg die Aktien in rund 24 Monaten um in der Spitze 170 Prozent

DER AKTIONÄR meint: Alibaba bleibt weiterhin ein Kauf. Sollte die Aktie ein "Golden Cross" generieren, stehen die Chancen für weitere Kursgewinne und ein Sprung deutlich über die 200-Dollar-Marke gut. 

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Alibaba - €

Buchtipp: Chinas digitale Seidenstraße

Seine riesigen Infrastrukturprojekte erstrecken sich inzwischen vom Meeresboden bis ins Weltall und von den Megastädten Afrikas bis ins ländliche Amerika. China ist dabei, die Welt zu vernetzen und die globale Ordnung neu zu gestalten. Der Kampf um die Zukunft ist eröffnet und verlangt von Amerika und seinen Verbündeten, China nicht unkontrolliert weiteres Terrain zu überlassen. Diesen Wettbewerb zu verlieren können sich die Demokratien nicht leisten. China-Experte Jonathan Hillman nimmt die Leser mit auf eine globale Reise zu den neu entstehenden Konfliktfeldern, zeigt auf, wie Chinas digitaler Fußabdruck vor Ort aussieht, und erkundet die Gefahren einer Welt, in der alle Router nach Peking führen.
Chinas digitale Seidenstraße

Autoren: Hillman, Jonathan E.
Seitenanzahl: 352
Erscheinungstermin: 24.11.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-856-5

DER AKTIONRÄR +
9,95 1,99 €/Monat in den ersten 6 Monaten
Jetzt testen