22.12.2018 Michel Doepke

AKTIONÄR-Top-Tipp BioTelemetry: Übernahmekandidat für Apple?

-%
Apple
Trendthema

E-Health – dieser Megatrend wird für Apple in den kommenden Jahren eine enorm wichtige Rolle spielen. Denn mit der Apple Watch hat der Tech-Gigant ein passendes digitales Helferlein im Portfolio, um an hochsensible medizinische Daten zu gelangen. In diesem Bereich hat Apple bereits eine Partnerschaft mit dem AKTIONÄR-Top-Tipp BioTelemetry. Ende November 2017 gab das Unternehmen bekannt, mit dem Kult-Konzern aus Cupertino eine gemeinsame Studie an der Stanford University zu starten.

Das "Herzstück" – die Daten

Dabei unterstützte BioTelemetry die Apple Heart Study, die einen unregelmäßigen Herzrhythmus identifizieren sollte. Der Datensammler hat eine exzellente Technologie. Für Apple wäre eine Übernahme von BioTelemetry ein sinnvoller Schritt, um im zukunftsträchtigen Segment E-Health noch stärker Fuß zu fassen. Mehr zum US-Unternehmen, das durchaus als Übernahmeobjekt für Apple infrage kommt, lesen Sie hier.

Bei Schwäche spekulativ zugreifen

Egal ob mit oder ohne Übernahme: Das Geschäft von BioTelemetry entwickelt sich prächtig. Die Aktie glänzt mit einer enormen Relativen Stärke und befindet sich auf Rekordjagd. Bei größeren Kursrücksetzern bleibt die Aktie ein spekulativer Kauf, die Position sollte bei 44,00 Euro abgesichert werden.

Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Apple.