Mega‑Boom‑Aktien: Früh dran sein, Chancen nutzen!
18.08.2020 Andreas Deutsch

AKTIONÄR-Tipp Hornbach: Aktie geht schon wieder ab wie eine Rakete

-%
Hornbach Holding

Die Aussicht auf weiterhin gute Geschäfte in und dank der Corona-Krise hat der Aktie der Hornbach Holding am Dienstag zu einem weiteren Rekordhoch verholfen. In der Spitze kletterte der Titel um sechs Prozent auf 90,30 Euro. Seit der Empfehlung des AKTIONÄR vom Mai liegt Hornbach Holding nun mit 77 Prozent vorne.

Grund für die Rallye am Dienstag ist ein positiver Pressebericht. In einem Artikel in der Welt vom Montag war von einem „historischen Baumarkt-Boom in Deutschland" die Rede gewesen. Dort äußerte sich ein Verbandsvertreter optimistisch zu einem für die Branche normalerweise mauen Sommergeschäft und zum Umsatzwachstum im Gesamtjahr.

Auch in den USA erleben Baumärkte einen Boom. Am Dienstag meldete Home Depot einen Umsatzschub im zweiten Quartal um fast ein Viertel auf 38,1 Milliarden Dollar.

Auch beim Nettogewinn legte Home Depot kräftig zu: Er stieg ebenfalls um rund ein Viertel auf 4,3 Milliarden Dollar.

Damit schnitt der Konzern bei beiden Kennziffern klar besser ab, als Analysten im Schnitt erwartet hatten.

Hornbach Holding (WKN: 608340)

Es sich zu Hause schön und gemütlich zu machen könnte mehr sein als ein kurzfristiger Trend. Viele Menschen könnten auf den Geschmack kommen und sich ebenfalls einen Pool oder eine Gartenhütte gönnen, wie es der Nachbar bereits getan hat – möglicherweise aber erst im nächsten oder übernächsten Jahr.  
Mit einem KGV von 10 und einem Umsatzmultiple von 0,3 ist Hornbach Holding trotz der Rallye moderat bewertet. Gewinne laufen lassen! 

(Mit Material von dpa-AFX)