06.05.2019 Michel Doepke

AKTIONÄR-Hot-Stock Hexagon Composites: Es läuft wie am Schnürchen – Aktie auf Rekordhoch

-%
Hexagon Composites
Trendthema

Hexagon Composites ist eine der ersten Anlaufstellen, wenn es um Speicher- oder Transportlösungen für Gase wie CNG, LNG oder Wasserstoff geht. Das Segment "Mobile Pipelines" kann einen neuen Auftrag von Certarus verbuchen. Gegenwert: 5,2 Millionen Dollar. Die Aktie von Hexagon Composites profitiert von dem neuen Großauftrag und klettert auf ein neues Rekordhoch.

Verlässliche Technologie

Erst im letzten Jahr haben Certarus und Hexagon Mobile Pipeline eine neue strategische Langfrist-Vereinbarung geschlossen. Der neue Auftrag resultiert aus der Fortsetzung der Zusammenarbeit. Darüber hinaus wird Hexagon Composites weiter als Dienstleister (Service) im Geschäft bleiben.

Dass mit Cerberus, einer der führenden Anbieter von CNG-Lieferlösungen in Nordamerika, auf die Produkte der Hexagon-Gruppe setzt, ist ein äußerst positives Signal im Bezug auf die Sicherheit und Technologie der Norweger. Die Auslieferung ist für das zweite Quartal 2019 geplant.

Für das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres wird Hexagon Composites am 08. Mai frische Zahlen vorlegen. DER AKTIONÄR geht von einem Ergebnis im Rahmen der Erwartungen aus. Im Fokus: Die komplette Integration von Agility Fuel Solutions. Die Übernahme kündigten die Norweger im November 2018 an, zu Jahresbeginn konnte die Transaktion abgeschlossen werden. Demnach steht einer vollen Konsolidierung nichts im Wege.

Das sollte sich auch in den kommenden Ergebnissen niederschlagen. Die Analysten von der Swedbank rechnen mit erheblichen Umsatz- und Gewinnzuwächsen.

CNG und LNG bleibt en vogue in Nordamerika. Hexagon Composites profitiert von der Entwicklung hin zu diesen Antrieben. Das Potenzial ist nach wie vor gigantisch. Hinzu kommt die Fantasie durch den Ausbau des Segments Wasserstoff.

Bei Schwäche bleibt der AKTIONÄR-Hot-Stock ein spekulativer Kauf, ein Stopp bei 3,00 Euro sichert die Position ab.