26.01.2015 Maximilian Steppan

Airbus: Profiteur des Währungskrieges?

-%
DAX
Trendthema

Im frühen Handel notiert die Airbus-Aktie rund ein Prozent fester. Ein Grund dafür dürfte auch eine Kurszielanpassung sein: Die Experten der Citigroup haben ihr Kursziel für den MDAX-Wert von 51 auf 60 Euro angehoben.

Wichtiger Widerstand
Neben dieser positiven Analystenstimme, verbesserte sich über die letzten Wochen hinweg auch die charttechnische Situation. Zum einen erwies sich die 40 Euro-Marke als solides Unterstützungsniveau und zum anderen wurde der Abschlag nach der Nachricht über ein mögliches Ende das A380 wieder aufgeholt. Damit wurde auch die 200-Tage-Linie zurückerobert. Nun liegt zum dritten Mal der Widerstand bei der 50-Euro-Marke vor der Airbus-Aktie. Wird dieser herausgenommen, ist das Allzeithoch von 57,30 Euro aus dem Januar 2014 möglich.

(mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4