Der große DAX-Check – 40 Aktien, 40 Tipps mit Biss
Foto: Shutterstock
13.05.2022 Emil Jusifov

Affirm mit Kursexplosion – das sind die Gründe

-%
Affirm

Der elektronische Einzelhandel leidet derzeit unter der schwächelnden Konjunktur, Inflation und andauernden Lieferketten-Problemen. Daher wurden die Aktien von den großen Playern wie Amazon, Ebay und Co massiv abgestraft. Umso mehr überrascht es, dass mit Affirm nun ein im E-Commerce tätiger Zahlungsdienstleister bärenstarke Zahlen präsentierte.

Affirm meldete im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres einen Verlust pro Aktie von 19 Cent und schlug sich damit um ganze 32 Cent besser als die Analysten prognostiziert haben.

Der Umsatz stieg um 54 Prozent auf 354,8 Millionen Dollar, das lag elf Millionen Dollar über dem Konsensus der Wall-Street-Experten. Das Bruttowarenvolumen wuchs um 73 Prozent auf 3,9 Milliarden Dollar, während die Zahl der aktiven Verbraucher um ganze 137 Prozent zulegte.

"Wir liefern weiterhin ein starkes Wachstum und skalieren schnell unser Netzwerk. Die Zahl der aktiven Händler auf unserer Plattform stieg im Jahresvergleich von 12.000 auf 207.000, und die Zahl der aktiven Verbraucher stieg um 137 Prozent auf 12,7 Millionen Menschen", sagte Max Levchin, Gründer und CEO von Affirm.

"Wir sind besonders stolz auf das erneute Engagement, das wir mit den Verbrauchern vorantreiben, da 81 % unserer Transaktionen von wiederholten Affirm-Nutzern stammten. Dies stellt unsere höchste Wiederholungstransaktionsrate dar, die wir je gemeldet haben“, so Levchin weiter.

Starke Prognose

Besonders gut kam bei den Anlegern die Anhebung der Prognose an. Das Unternehmen geht für das vierte Geschäftsquartal von Umsätzen zwischen 345 und 355 Millionen Dollar aus. Erwartet wurden knapp 352 Millionen Dollar.

Affirm
Affirm: Kennzahlen zum dritten Quartal

Die Aktie von Affirm notiert vorbörslich satte 37 Prozent im Plus. Das Unternehmen hat starke Geschäftszahlen gemeldet, deutliche Fortschritte bei der Profitabilität gemacht und überraschend seine Prognose angehoben. Das stimmt für die Zukunft von Affirm und die gesamte E-Commerce-Branche positiv. Charttechnisch ist Affirm nach wie vor stark angeschlagen, daher reicht es derzeit nur für die Watchlist. Mehr zu interessanten E-Commerce-Aktien finden Sie in der aktuellen Ausgabe des AKTIONÄR 20/2022, einfach hier klicken.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Affirm - €