+++ Ultimative Startelf für den Rendite-Kick +++
Foto: Börsenmedien AG
24.01.2017 Andreas Deutsch

Adidas und Puma: Aktien starten durch

-%
Puma

Ein Blick auf die Charts von Adidas und Puma zeigt: Sportartikel made in Germany sind wieder in. Die Adidas-Aktie nähert sich ihrem Allzeithoch, der Puma-Aktienkurs hat sich den vergangenen knapp anderthalb Jahren verdoppelt.

Wie viel Fantasie steckt in Puma? Offensichtlich sehr viel. Gut möglich, dass so mancher Investor auf ein Comeback der Marke hofft, wie wir ihn Anfang des Jahrtausends erlebt haben. Damals war es mit Jochen Zeitz an der Spitze gelungen, Puma zur Kultmarke gerade bei jungen Leuten zu machen. Der Aktienkurs stieg innerhalb von vier Jahren von 13 auf 250 Euro. 2007 erreichte die Puma-Aktie einen Kurs von 350 Euro.

Dem steilen Aufstieg folgte ein dramatischer Abstieg. Doch nun ist Puma wieder da. Mit den jüngsten Zahlen hat Puma überzeugt. Sogar im wichtigen US-Markt hat Puma mächtig aufgeholt, allerdings liegt der Marktanteil bei überschaubaren zwei Prozent.

Das Gewinnwachstum von Puma liegt bei 50 Prozent – und damit merklich höher als bei Adidas und Nike. Allerdings liegt das 2017er-KGV auch bei stolzen 45, was bedeutet, dass viel Fantasie eingepreist ist. Für Kursfantasie zählt auch die Frage: Was hat Großaktionär Kering vor? Die Deutsche Bank erwartet, dass Kering investiert bleibt, obwohl Puma noch nicht zu den Gewinntreibern im Konzern zählt. Die Deutsche Bank sieht das Kursziel für Puma bei 300 Euro, die Aktie sei immer noch ein Kauf.

Deutlich im Plus

Puma ist eine Momentum-Aktie, bei der so langsam die Übertreibungsphase erreicht wird. Wer der Empfehlung des AKTIONÄR vor elf Monaten gefolgt ist, liegt mit 43 Prozent vorne. Teilgewinne können durchaus mitgenommen werden, der Stopp sollte auf 230 Euro nachgezogen werden. Bei Adidas hat sich das Kursziel deutlich verbessert, Trader können dabei bleiben.

Kann ich an der Börse ein regelmäßiges Einkommen erzielen?

Sie träumen davon, an der Börse ein Vermögen zu verdienen? Unzählige Bücher versprechen Ihnen die Erfüllung des Traumes. Dieses Buch ist anders! Die Autoren versuchen erst gar nicht, die Story vom schnellen Reichtum zu erzählen. Stattdessen zeigen sie auf, wie man mithilfe einer durchdachten und praxiserprobten Strategie ein regelmäßiges Einkommen an der Börse erzielen kann. Jens Rabe und Kai Skoruppa führen den Leser in die für Außenstehende auf den ersten Blick undurchschaubare Welt der Optionen ein und zeigen, wie dieses Instrument von Profis genutzt wird. Sie geben dem Leser sowohl das theoretische als auch das praktische Rüstzeug an die Hand, damit dieser anschließend selbst erfolgreich agieren kann. Beide Autoren vereint das Wissen und die Erfahrung aus vielen Jahren Eigenhandel und dem Management institutioneller Konten. Dieses Buch ist ein Muss für alle Leser, für die Börse mehr als nur ein Hobby ist und die ernsthaft an einer Professionalisierung ihrer Handelstätigkeit interessiert sind.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Puma - €

Buchtipp: Vom Traum zum Triumph

Der Triumph bei einem Major-Turnier: Das ist für jeden Golfsportler der ultimative Traum. Sophia Popov erfüllte sich diesen Traum im Jahr 2020 mit dem Sieg bei den Women’s British Open. Damit war sie die erste deutsche Golferin, die ein Major-Turnier gewann. Was ihren Erfolg 
so besonders macht: Aufgrund einer schweren Borreliose-­Erkrankung drohte ihr schon das Karriereende. In „Vom Traum zum Triumph“ erzählt Sophia Popov gemeinsam mit Sport­journalist Bernd Schmelzer ihre Geschichte, wie sie ihre Krankheit überwunden hat und ihre große Leidenschaft, den Golfsport, weiter verfolgen konnte. Ernährungs- und Fitnesstipps sowie zahlreiche Anekdoten runden ein Buch ab, welches bei den Lesern die Lust wecken soll, selbst zum Golfschläger zu greifen.

Vom Traum zum Triumph

Autoren: Popov, Sophia Schmelzer, Bernd
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 16.05.2024
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-951-7

Jetzt sichern