Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: Der Aktionär TV
09.06.2020 Florian Söllner

„Absolut verrückt!“: Wasserstoff-Partner Nikola, Nel wie die junge Tesla? – eine Aktie ist ein Kauf

-%
Tesla

Wir schreiben das Jahr 2011. In ganz Deutschland gibt es erst 2.300 Elektroautos. So viele verkauft Tesla derzeit alleine in China in einer Woche. Doch vor neun Jahren gab die deutsche Bundesregierung seine Pläne zur Förderung von Elektroautos bekannt – und löste einen Boom aus. Das Start-up Tesla erzielte 2011 erst 0,1 Milliarden Euro Jahresumsatz, war jedoch bereits mit 1,8 Milliarden Euro bewertet. Damaliger Kurs Tesla: 19,58 Euro. Heute 837 Euro.

Tesla (WKN: A1CX3T)

Im Jahr 2020 gibt es wieder ein illustres Start-up, das von einer neuen staatlichen Förderung profitiert: Nikola. Aktueller Kurs 17,77 Euro, Marktkapitalisierung 25 Milliarden Euro. Die Hoffnung der Anleger: Wiederholt sich die Geschichte, entsteht hier eine neue 1.000-Prozent-Börsenstory? Im neuen AKTIONÄR TV wird auf die Parallelen aber auch die großen Unterschiede von Tesla im Jahr 2011 und Nikola Motors im Jahr 2020 eingegangen. Nur eine Aktie ist ein Kauf:

Elektroauto und Wasserstoff

Der AKTIONÄR Hot Stock Report setzt auf Elektroauto-Batterieaktien wie Samsung SDI und zugleich auch Wasserstoff-Hot-Stocks. Laufende Titel unserer Empfehlungsliste sind PowerCell (+650 Prozent seit Erstempfehlung), Nel (+370 %), 2G Energy (+150 %) oder Plug Power und Ballard, die sich ebenfalls bereits mehr als verdoppelt haben.

100 Prozent dank Wasserstoff und Solar: Nun neue Transaktion

Was uns und unsere Leser freut: Wir haben die Altempfehlung Nel am 25. Mai rechtzeitig erneut ins aktive Depot 2030 gekauft und die Plug-Power-Position ausgebaut. Das Depot 2030 hat damit frühzeitig die 100-Prozent-Plus-Schwelle geknackt. Nun ist die neue Ausgabe 22/2022 erhältlich. Und es geht weiter: Es gibt einen neuen Kauf. Einfach hier für das grüne Depot 2030 freischalten und alle Trades exklusiv per Mail und SMS erhalten.

Start Depot 2030

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte: Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Tesla.

Buchtipp: Die Tesla-Methode

Jeweils für einige Jahrzehnte waren Autobauer wie Ford oder Toyota das Maß aller Dinge – dann kam Tesla und übernahm mit seinen zukunftsweisenden Methoden das Ruder. Teslas Marketing-, Produktions-, Vertriebs- und Technologiestrategien verändern eine ganze Branche. Sie sind völlig anders – und extrem erfolgreich. Michaël Valentin hat sowohl diesen durch neue Technologien hervorgerufenen Wandel wie auch Tesla selbst genauer unter die Lupe genommen. Dabei hat er sieben Prinzipien entdeckt, die er als entscheidend für Teslas Erfolg identifiziert. Und er erklärt, wie andere Firmenlenker – nicht nur aus der Automobilbranche – die Tesla-Methode erfolgreich in ihrem Unternehmen implementieren können. Ein Buch nicht nur für Tesla-Fans, sondern für alle, die ihr Unternehmen fit für die Zukunft machen wollen!
Die Tesla-Methode

Autoren: Valentin, Michael
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 14.01.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-714-8