Machen Sie jetzt den Stresstest für Ihr Depot
Foto: Aareal Bank
07.10.2021 Markus Bußler

Aareal Bank: + 23 Prozent – Gerüchte bestätigt

-%
Aareal Bank

Die Aktien der Aareal Bank haussieren. Die Aktie legt aktuell rund 23 Prozent zu und gehört zu den größten Gewinnern an der Börse. Der Konzern bestätigte mittlerweile die Gerüchte, die die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf gewöhnlich gut unterrichtete Kreise in Umlauf brachte: Es gibt Interesse an der Aareal Bank seitens eines Finanzinvestoren. Die Aareal Bank könnte von der Börse genommen werden.

Die Aareal Bank ist ins Visier von Finanzinvestoren geraten. Das Institut bestätigte am Donnerstagnachmittag einen entsprechenden Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg. Im Rahmen der bisher geführten Gespräche sei ein indikativer Preis von 29,00 Euro je Aktie genannt worden, teilte die Bank weiter mit. Nach einem fulminanten Anstieg als Reaktion auf den Agenturbericht notiert das Aareal-Papier aktuell gut ein Fünftel höher als am Mittwoch bei 28,68 Euro.

Die Gespräche werden geführt unter Führung von Centerbridge und TowerBrook, sowie unter weiterer Beteiligung von Advent, hieß es weiter. Der Vorstand sei um ergebnisoffene Gespräche ersucht worden, um damit verbundene strategische Optionen für die Bank auszuloten.Die Finanzinvestoren nähmen derzeit Einsicht in Geschäftsunterlagen der Aareal Bank. Ob die Gespräche zu einer Transaktion oder einem Angebot an die Aktionäre der Aareal Bank führen, sei derzeit ungewiss. Advent und die Aareal Bank kooperieren derweil bereits. Im vergangenen Jahr hatten die Wiesbadener den Finanzinvestor als Minderheitseigner bei ihrer IT-Tochter Aareon an Bord geholt.

Bei der Aareal Bank machte schon im Vorfeld ein Hedge-Fonds Druck. Der Hedgefonds Petrus Advisers als Aareal-Bank-Großaktionär dringt seit Monaten auf Veränderungen bei dem Immobilienfinanzierer. Vor der diesjährigen Hauptversammlung hatte der Londoner Investor unter anderem mehr Sparsamkeit, eine Abspaltung der Software-Tochter Aareon und eine Steigerung der Ertragskraft gefordert.

(mit Material von dpa-AFX)

Bei einem möglichen Übernahmepreis von 29 Euro scheint das Potenzial kurzfristig ausgereizt zu sein. Ein Neueinstieg drängt sich nun nicht mehr auf.

Aareal Bank (WKN: 540811)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Aareal Bank - €