Neue Ausgabe: 12 Top-Aktien für Post-Corona-Ära
03.11.2015 Thomas Bergmann

10-Prozent-Plus-Depot: Vonovia hebt Prognosen an!

-%
DAX
Trendthema

Deutschlands größter Immobilienkonzern Vonovia hebt die Prognose für das Geschäftsjahr 2015 erneut an. Neben der allgemeinen guten Geschäftsentwicklung kommt das Unternehmen vor allem bei der Integration von GAGFAH schneller voran als geplant. Im kommenden Jahr will Vonovia - auch ohne eine mögliche Übernahme der Deutsche Wohnen - erneut kräftig wachsen.

Starkes Wachstum - auch ohne Deutsche Wohnen

Für 2015 rechnet Vonovia-Vorstandschef Rolf Buch jetzt mit einem FFO I (Funds from Operations) von 590 bis 600 Millionen Euro. Zuvor hatte er mit einem Wert von 560 bis 580 Millionen Euro gerechnet. Der EPRA NAV (Net Asset Value; Immobilienvermögen ohne Schulden) pro Aktie soll um 28 Prozent auf 29 bis 30 Euro steigen. Als Dividende für das Geschäftsjahr 2015 sollen unverändert 0,94 Euro pro Aktie vorgeschlagen werden. Das entspricht einer Anhebung von 27 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Dank weiter steigenden Mieten und einer geringen Leerstandsquote sollen Mieteinnahmen und Gewinn auch 2016 kräftig zulegen - und das obwohl der Konzern deutlich mehr in die Modernisierung der Wohnungen stecken will. Vorstand Buch rechnet im kommenden Jahr mit einem FFO I zwischen 690 und 710 Millionen Euro.

Überzeugend

Die Zahlen von Vonovia sind erste Sahne und unterstreichen die positive Einschätzung des AKTIONÄR zum Immobilienkonzern. Die Aktie befindet sich nicht zu Unrecht im 10 Prozent Plus Depot.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0