Mit diesen Aktien profitieren Sie von der US-Wahl!
06.04.2016 Martin Utschneider

DAX: Diese Unterstützungszone ist jetzt wichtig

-%
DAX

Der DAX 30 hat gestern fast punktgenau seine Bandbreite nach unten ausgespielt. Das Untere Bollinger-Band wurde getestet und zeitweise sogar unterschritten. Heute liegt dieses bei 9.560 Indexpunkten. Damit fungiert dieses Niveau als aktuell wichtigste kurzfristige Unterstützungszone.

Der deutsche Leitindex ist im Konsolidierungsmodus. Zahlreiche Widerstände sind nun auf dem Weg nach oben wieder vorgelagert. Trotzdem kann man sich für heute eine Stabilisierung erwarten. Zumindest die 9.581 sollten gleich zu Beginn des Handels angepeilt werden.

Ob die Kraft auch für die zuletzt so wichtigen 9.700 (Gap-Closing) ausreicht, bleibt abzuwarten. Die markttechnischen Indikatoren zeigen sich weder euphorisch noch in einer Abwärtsspirale.

Der Fokus gilt daher heute dem Unteren Bollinger-Band als Pufferzone.
Die Volatilität steigt weiter an.

Fazit:
• Inverse Schulter-Kopf-Schulter vorerst ad-acta gelegt
• Fokus gilt nun dem Unteren Bollinger-Band (Pufferzone)
• 9.581 als nächster Widerstand
• (Trailing-) Stopp-Loss: 9.325, 9.160 (je nach individueller Risikoaffinität)

DAX-Analyse von DONNER & REUSCHEL vom 06.04.2016

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0