21.03.2016 Michael Schröder

Cancom: IT-Fels in der Brandung – neues Rekordhoch mit den Zahlen?

-%
Cancom IT Systeme
Trendthema

Die Märkte zeigten sich in den vergangenen Wochen recht volatil. Die Aktie von Cancom erwies sich in diesen stürmischen Zeiten als Fels in der Brandung. Abgesehen von dem Schwächeanfall zu Jahresbeginn hat sich das Papier glänzend entwickelt und sogar Anfang März ein neues Allzeithoch markiert.


Cancom ist nach dem holprigen ersten Halbjahr 2015 zum Jahresende wieder erfolgreich auf Wachstumspfad zurückgekehrt. Derzeit raten alle sechs Analysten, die sich mit dem TecDAX-Konzern beschäftigen, zum Kauf der Aktie. Dabei beträgt das durchschnittliche Kursziel 51,60 Euro. Die Experten schätzen den Gewinn je Aktie für das vergangene Jahr auf 1,91 Euro. Trotz der Verwässerung durch die Kapitalerhöhung soll dieser Betrag in diesem Jahr um mehr als 25 Prozent auf 2,40 Euro steigen. Daraus resultiert ein 2016er-KGV von 19.

Rund 66 Millionen Euro hat der IT-Dienstleister aus der Kapitalerhöhung von Anfang in der Kasse. Soll heißen: Aktionäre dürfen sich in den nächsten Monaten auf den einen oder anderen Zukauf freuen. Informierten Kreisen zufolge sehe sich Cancom vor allem nach klassischen Systemhäusern im Lösungsgeschäft um, also dem Kerngeschäft von Cancom.