9 Aktien abseits von BioNTech, Apple und Amazon!
21.06.2021 ‧ dpa-Afx

DGAP-Adhoc: Vorstand verschiebt ordentliche Hauptversammlung, um etwaigen Handlungsbedarf aus einem gerichtlich eingeholten Bewertungsgutachten in einem Anfechtungsrechtsstreit Rechnung tragen zu können. (deutsch)

-%
IFA Hotel&Touristik

Vorstand verschiebt ordentliche Hauptversammlung, um etwaigen Handlungsbedarf aus einem gerichtlich eingeholten Bewertungsgutachten in einem Anfechtungsrechtsstreit Rechnung tragen zu können.

^
DGAP-Ad-hoc: LS INVEST AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung
Vorstand verschiebt ordentliche Hauptversammlung, um etwaigen
Handlungsbedarf aus einem gerichtlich eingeholten Bewertungsgutachten in
einem Anfechtungsrechtsstreit Rechnung tragen zu können.

21.06.2021 / 12:08 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung
(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

/

LS INVEST AG
Düsseldorfer Straße 50
47051 Duisburg

ISIN: DE0006131204

Ad-hoc-Meldung nach Art. 17 MAR

Vorstand verschiebt ordentliche Hauptversammlung, um etwaigen
Handlungsbedarf aus einem gerichtlich eingeholten Bewertungsgutachten in
einem Anfechtungsrechtsstreit Rechnung tragen zu können.

Der Vorstand der LS Invest AG (die "Gesellschaft") hat heute mit Zustimmung
des Aufsichtsrats beschlossen, die für den 15. Juli 2021 einberufene
Hauptversammlung abzusagen und zu einem späteren Zeitpunkt neu einzuberufen.
Damit soll den Verwaltungsorganen der Gesellschaft auch ermöglicht werden,
einem etwaigen Handlungsbedarf aus einem jüngst in einem Anfechtungsstreit
vor dem Landgericht Düsseldorf eingeholten Gutachten angemessen und
pflichtgemäß Rechnung tragen können. Der in diesem Verfahren gerichtlich
bestellte Sachverständige PricewaterhouseCoopers GmbH
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft ("PwC") kommt in seinem Gutachten zu dem
Ergebnis, dass der Unternehmenswert der in 2015 erworbenen Hotelgesellschaft
Creativ Hotel Catarina S.A. zum Erwerbszeitpunkt nur rd. EUR 25 Mio.
betragen habe. Hintergrund des Rechtstreits ist die Rechtmäßigkeit des
Erwerbs der Hotelgesellschaft von der Mehrheitsaktionärin der Gesellschaft
durch mehrere ihrer Tochtergesellschaften für einen Kaufpreis von rd. EUR 34
Mio.. Einwendungen gegen dieses von der Gesellschaft gegenwärtig zu prüfende
Gutachten kann die Gesellschaft beim Landgericht Düsseldorf innerhalb einer
vierwöchigen Frist vorbringen.

Die Tochtergesellschaften der Gesellschaft hatten die Creativ Hotel Catarina
S.A. bereits ein Jahr später in 2016 auf Basis einer Unternehmensbewertung
von EUR 42,4 Mio. mit Gewinn weiterveräußert.

Die Absage der Hauptversammlung ist unabhängig von dem laufenden
Delisting-Erwerbsangebot und lässt dieses unberührt.

Duisburg, 21. Juni 2021

LS INVEST AG
Der Vorstand

---------------------------------------------------------------------------

21.06.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: LS INVEST AG
Düsseldorferstr. 50
47051 Duisburg
Deutschland
Telefon: 0203-9 92 76-0
Fax: 0203-9 92 76-92
E-Mail: ssanchez@ifahotels.com
Internet: www.lopesan.com
ISIN: DE0006131204
WKN: 613120
Börsen: Regulierter Markt in Düsseldorf, Frankfurt (General
Standard); Freiverkehr in Berlin, Hamburg, München,
Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1210191

Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------------

1210191 21.06.2021 CET/CEST

°

Quelle: dpa-AFX