Die Gewinner der Q2-Zahlensaison >> lesen
18.06.2021 DER AKTIONÄR

Podcast: Nach Impfstoff-Schock von CureVac – so sollten Anleger jetzt handeln!

Eine neue Zwischenanalyse zur Wirksamkeit des Impfstoffs von CureVac hat enorme Reaktionen an der Börse ausgelöst: Mit einer vorläufigen Wirksamkeit von nur 47 Prozent enttäuschte das Vakzin des Biotech-Unternehmens und das Wertpapier fiel um rund 50 Prozent. Mit diesen deutlich unter den Markterwartungen liegenden Wirksamkeitszahlen stellt sich die Frage, wohin die Reise des Unternehmens geht …

Die Studien der verschiedenen Impfstoffe von BioNTech, Astrazeneca und Co lassen sich nicht 1 zu 1 vergleichen. Insbesondere das Präparat von CureVac musste sich in einem von Mutationen geprägten Umfeld behaupten. Wie steht es nun um das Tübinger Unternehmen? In der aktuellen Folge von Money Train sprechen Martin Weiß und Michel Doepke über die Perspektive dieses Impfstoffes und wie Anleger jetzt am besten handeln sollten.

Viel Spaß beim Reinhören! 

Hören Sie Money Train unterwegs. Sie finden uns auch auf iTunes, Spotify, Amazon Music Unlimited, Google Podcasts, podcast.de und Deezer.

Hier geht’s zur Übersicht.

Hinweis: Die im Podcast besprochenen Aktien und Fonds stellen keine spezifischen Kauf- oder Anlageempfehlungen dar. Die Moderatoren oder der Verlag haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen.

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: CureVac, BioNTech.

Buchtipp: Modern Money Theory

Manche Ökonomen halten die Modern Money Theory (MMT) nicht nur für die Weiterentwicklung der Thesen von John Maynard Keynes, sondern auch für das richtige oder sogar einzige Rezept für erfolgreiche Finanzpolitik des 21. Jahrhunderts. Andere, wie etwa Paul Krugman, kritisieren sie scharf und warnen vor Hyperinflation. Kann man die Thesen der MMT mit „Mehr Staat, weniger Markt“ angemessen beschreiben? Haben die Ökonomen recht, die wollen, dass sich Geldpolitik an Beschäftigungszielen orientiert? Der passende theoretische Rahmen für Geldpolitik in unserer Zeit oder nur alter Wein in neuen Schläuchen – Kater garantiert? Wer mitreden will, der muss verstehen. Wer verstehen will, dem empfehlen wir diese Einführung ins Thema.
Modern Money Theory

Autoren: Wray, L. Randall
Seitenanzahl: 400
Erscheinungstermin: 06.10.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-852-7