8 Aktien mit maximalem OHO-Effekt
14.07.2020 Michel Doepke

Bayer: "Ein sehr schwieriges Jahr"

-%
Bayer

Die weiterhin schwelenden Glyphosat-Rechtsstreitigkeiten in den USA belasten den Aktienkurs der Bayer AG. Der Pharma- und Agrochemiekonzern ist um eine Lösung bemüht, musste allerdings zuletzt einen Teil des geplanten Vergleichs zurückziehen. Die Analysten von Bernstein sehen dennoch ausgehend vom aktuellen Kursniveau beträchtliches Potenzial.

Bernstein bleibt positiv gestimmt

Das US-Analysehaus Bernstein Research hat die Einstufung für Bayer auf "Outperform" mit einem Kursziel von 90 Euro belassen. Chemiekonzerne mit einem starken Bezug zu Konsumartikeln und zu Rohstoffen böten gegenwärtig die besten Gelegenheiten im Sektor, schrieb Analyst Gunther Zechmann in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie. Für Bayer sei 2020 ein sehr schwieriges Jahr, nicht zuletzt wegen noch nicht beendeter Rechtsstreitigkeiten.

Ausgehend vom aktuellen Kursniveau beträgt das Upside-Potenzial laut der Bernstein-Studie gut 40 Prozent. Noch optimistischer zeigte sich jüngst die Schweizer Großbank UBS.

Bayer (WKN: BAY001)

Die Glyphosat-Rechtsstreitigkeiten dominieren weiter das Geschehen bei Bayer. US-Richter Vince Chhabria sorgte zuletzt im Vergleichsprozess für mächtig Wirbel – Bayer reagierte und zog einen Teil des angestrebten Vergleichs zurück. Die Aktie bleibt aktuell eine Halteposition, der Stopp wird nun eng auf 60,00 Euro angehoben.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Management by Internet

Die digitale Transformation ist in vollem Gange: Das Internet hat unser Leben verändert und auch Unternehmen müssen auf diesen Wandel reagieren. Management by Internet – das bedeutet, neue Werte wie Vernetzung, Offenheit, Partizipation und Agilität, die für „Digital Natives“ schon längst Alltag sind, auch in der Unternehmenskultur zu verwirklichen. Nur dann gelingt es, talentierte Nachwuchskräfte an sich zu binden, Mitarbeiter immer wieder aufs Neue zu motivieren und innovativ zu bleiben. Wie man diese neuen Führungsmodelle umsetzt und zugleich alte Unternehmensstrukturen gekonnt mit der neuen Wertewelt vereint, zeigt der Experte für Digital Leadership Dr. Willms Buhse unter anderem anhand von Unternehmen wie Bosch und Bayer sowie zahlreichen weiteren Beispielen aus der Praxis. Erfahren Sie, wie Unternehmen wie Bosch, Bayer, der SWR und viele andere den Wandel angehen und meistern. Lernen Sie, mithilfe welcher Methoden und Instrumente Sie den Wandel einleiten und unterstützen können: Innovative Fehlerkultur mit Rapid Recovery, Strategie-Entwicklung mit BarCamps und OpenSpaces, agile Umsetzung in FedExDays, Stand-ups statt Routinemeetings. Nutzen Sie den Selbsttest „Leadership Assessment“, um zu erkennen, ob die digitale Transformation für Sie noch Neuland ist oder ob Sie schon ein echter Digital Leader sind!

Autoren: Buhse, Willms
Seitenanzahl: 240
Erscheinungstermin: 10.06.2014
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-172-6