Inflationsangst? Nicht mit diesen Aktien!
Foto: Shutterstock
11.05.2021 Jochen Kauper

Volkswagen-Aktie unter Druck: Wichtige Marken!

-%
Volkswagen Vz.

VW hat geliefert. Die Zahlen für das erste Quartal lagen im Rahmen der Erwartungen. Das reicht in der aktuellen Börsenphase allerdings nicht, um den Kurs weiter anzutreiben. In der Folge ging die VW-Aktie erstmal auf Tauchstation…

Starke Quartalszahlen und ein angehobenes Ziel für das Jahresergebnis 2021 haben Aktionäre und Analysten von Volkswagen in der letzten Handelswoche nicht hinreichend überzeugt. Die Erwartungen an VW waren teils noch höhergesteckt als das, was der Autobauer letztlich lieferte.

„Die VW-Aktie spielte zuletzt „gnadenlos“ ihre charttechnischen Marken aus. Zum einen erwies sich die Fibonacci-Projektion bei rund 254 €uro als zu starke Widerstandslinie, zum anderen hielt die darunter verlaufende Fibonacci-Linie bei 218 €uro nur kurz stand. Seit dem 07. April 2021 befindet sich die VW-Aktie nun in einem steilen kurzfristigen Abwärtsmodus. Dieser konnte zuletzt bei 207 €uro einen Doppelboden ausbilden. Sowohl MACD als auch Slow-Stochastik zeugen nun von einer möglichen charttechnischen Beruhigung. Die Vorzugs-Aktie von VW ist kurzfristig als neutral, mittelfristig als steigend einzuordnen“, sagt Charttechnik-Experte Martin Utschneider von Donner & Reuschel.

Volkswagen Vz. (WKN: 766403)

Es bleibt dabei: VW-Manager Herbert Diess hat mir seinem Team in Sachen E-Mobility, Software und Autonomes Fahren deutlich an Tempo aufgenommen. Dennoch: Die VW-Papiere kommen im unruhigen Marktumfeld etwas unter Druck. Zwischen 195 Euro und 205 Euro ist die Aktie ein Kauf! VW bleibt ein Top-Pick im Automobil-Sektor!
Mehr interessante Anlage-Ideen gibt es in der aktuellen Börsenpunk-Ausgabe.