Neue Top-Titel für das AKTIONÄR-Depot
Foto: Shutterstock
29.11.2021 Marion Schlegel

Tesla: Startschuss könnte bald erfolgen

-%
Tesla

Der US-Elektrobauer Tesla wird die Serienproduktion in Grünheide einem Medienbericht zufolge bereits im Dezember aufnehmen. Die Zustimmung des brandenburgischen Landesamts für Umwelt solle voraussichtlich in den kommenden Tagen erfolgen, berichtete die "Automobilwoche" am Sonntag. Ursprünglich war der Start schon für Juli 2021 geplant, verzögerte sich aber wegen fehlender umweltrechtlicher Genehmigungen.

Tesla (WKN: A1CX3T)

Die ersten fünf Einheiten des Model Y im Werk Grünheide seien bereits fertiggestellt, hieß es in dem Bericht weiter. Allerdings seien die Fahrzeuge noch nicht auf der Produktionslinie gebaut worden. Von Anfang Januar an sollten zunächst 1.000 Einheiten pro Woche gefertigt werden. Zur Jahresmitte solle dann die Produktion hochgefahren werden.

Den Schätzungen zufolge könnte Tesla im ersten Halbjahr auf rund 30.000 Model Y kommen. Bei vollem Betrieb sollten es einmal 500.000 Einheiten pro Jahr sein. Bisher kämen die Model Y für den europäischen Markt aus dem Werk Schanghai. Rund 12.000 Arbeiter sollten einmal bei Tesla in Grünheide beschäftigt sein, derzeit seien es etwa 1.800.

Derweil wurde auch bekannt, dass Tesla für die geplante Batteriefertigung in Grünheide überraschend auf eine mögliche staatliche Förderung in Milliardenhöhe verzichtet. Das teilten das Bundeswirtschaftsministerium sowie Tesla am Freitag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit. Gründe dafür gab das Unternehmen nicht an. Tesla habe das Bundeswirtschaftsministerium und das Brandenburger Wirtschaftsministerium darüber informiert, dass es eine Teilnahme am zweiten europäischen Großvorhaben zur Batteriezellfertigung (EuBatIn) nicht weiter verfolgen möchte, hieß es von dem Autobauer.

Die Tesla-Aktie hat in den vergangenen Monaten eine enorm starke Performance hingelegt. Tesla muss nun auch liefern. DER AKTIONÄR bleibt aber langfristig weiter optimistisch. Kurzfristig ist die Aktie in einem Seitwärtstrend im Bereich von 1.000 bis 1.240 Dollar gefangen.

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Tesla - €

Buchtipp: Die Tesla-Methode

Jeweils für einige Jahrzehnte waren Autobauer wie Ford oder Toyota das Maß aller Dinge – dann kam Tesla und übernahm mit seinen zukunftsweisenden Methoden das Ruder. Teslas Marketing-, Produktions-, Vertriebs- und Technologiestrategien verändern eine ganze Branche. Sie sind völlig anders – und extrem erfolgreich. Michaël Valentin hat sowohl diesen durch neue Technologien hervorgerufenen Wandel wie auch Tesla selbst genauer unter die Lupe genommen. Dabei hat er sieben Prinzipien entdeckt, die er als entscheidend für Teslas Erfolg identifiziert. Und er erklärt, wie andere Firmenlenker – nicht nur aus der Automobilbranche – die Tesla-Methode erfolgreich in ihrem Unternehmen implementieren können. Ein Buch nicht nur für Tesla-Fans, sondern für alle, die ihr Unternehmen fit für die Zukunft machen wollen!
Die Tesla-Methode

Autoren: Valentin, Michael
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 14.01.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-714-8