Inflationsangst? Nicht mit diesen Aktien!
Foto: Shutterstock
03.05.2021 Thorsten Küfner

Shell und Volkswagen mit neuem Vorstoß

-%
Royal Dutch Shell

Das Gebot der Stunde lautet eindeutig: Emissionen verringern. Um dies relativ kurzfristig zu erreichen, haben sich Royal Dutch Shell, Volkswagen und Bosch zusammengetan. Die drei Unternehmen wollen im Laufe des Jahres einen erneuerbaren Ottokraftstoff mit einem um mindestens 22 Prozent geringeren CO2-Ausstoß an die Tankstellen bringen.

Der neu entwickelte Kraftstoff hat den Namen "Blue Gasoline" und besteht bis zu 33 Prozent aus erneuerbaren Anteilen. Uwe Gackstatter, Chef der Antriebssparte von Bosch, erklärte: "Wir freuen uns, das Pendant zu R33 Blue Diesel (mehr dazu lesen Sie hier) vorstellen und damit auch für Benzinmotoren bezüglich Nachhaltigkeit einen großen Schritt nach vorne gehen zu können."  

Royal Dutch Shell (WKN: A0D94M)

Die Beimischung von Biokraftstoffen wird in den kommenden Jahren als Brückentechnologie zur Reduzierung der CO2-Emissionen immer wichtiger werden. Es ist gut, wenn Shell hierbei eine führende Rolle einnimmt. Die günstig bewertete Aktie des Energieriesen bleibt indes ein Kauf (Stopp: 13,60 Euro). Mehr zur VW-Aktie lesen Sie hier.

Buchtipp: Rohstoff-Trading mit System

Die Spekulation auf Rohstoffe gilt als die Königsklasse des Tradings. Carsten Stork und Markus Hechler sind darin seit Jahrzehnten Profis. Ob 9/11, Immobilienblase, Finanzkrise, Niedrigzins-Superhausse oder Coronavirus: Die beiden waren „live“ dabei, haben die Auswirkungen beobachtet – und getradet. In diesem Buch berichten sie aber nicht nur von ihren Erlebnissen und Erfahrungen. Über die Jahre haben sie ein Trading-System entwickelt, welches alles in sich vereint, was es für erfolgreiches Rohstoff-Trading braucht: ausgefeilte, bewährte Strategien sowie ein kluges und zuverlässiges Risikomanagement. In diesem Buch zeigen sie, wie die Rohstoffmärkte funktionieren und wie auch der Privatanleger die Assetklasse Rohstoffe lukrativ handeln kann.

Autoren: Stork, Carsten Hechler, Markus
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 18.12.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-706-3