Das ist Ihre Erfolgsstrategie für schwache Börsen
Foto: Shutterstock
25.03.2022 Maximilian Völkl

RWE startet Projekt H2ercules – Megatrend Wasserstoff für Deutschland

-%
RWE

An der Börse kämpft die RWE-Aktie weiter mit dem Ausbruch über die 38-Euro-Marke. Der Konzern arbeitet derweil unbeirrt an seiner grünen Zukunft. Gemeinsam mit dem Netzbetreiber Open Grid Europe (OGE) hat RWE nun einen gemeinsamen Infrastrukturplan rund um Wasserstoff für Deutschland mit dem Namen H2ercules vorgestellt.

Die Idee des Projekts ist es, Wasserstofferzeugung, Speicher sowie Importmöglichkeiten für das Gas aus Norddeutschland mit den Industriekunden im Westen und Süden zu verbinden. Dies soll ein wesentlicher Schritt für den Einstieg in eine wasserstoffbasierte Industrie sein. RWE will dabei bis 2030 Elektrolyse-Kapazitäten von bis zu einem Gigawatt schaffe, OGE soll für rund 1.500 Kilometer Leitungsnetz sorgen. Die Investitionen dafür sollen etwa 3,5 Milliarden Euro betragen.

RWE will mit den neuen Elektrolyse-Anlagen grünen Wasserstoff erzeugen. Es sollen aber auch große Mengen importiert werden. Außerdem sieht der Plan vor, dass in Anschlussnähe zur geplanten H2ercules-Trasse wasserstofffähige Gaskraftwerke mit einer Leistung von mindestens 2 Gigawatt errichtet werden. Weitere Backup-Kapazitäten sollen durch die Anbindung von RWE-Gasspeichern nahe der niederländischen Grenze geschaffen werden.

Bis 2030 soll das Projekt zwei Drittel des für Deutschland bekannten Wasserstoffbedarfs der am Korridor der Pipeline liegenden Abnehmer, Stahlerzeuger, Chemieunternehmen und Raffinerien bedienen können. Erste potenzielle Kunden wie Thyssenkrupp sollen bereits Interesse an einem Anschluss gezeigt haben. Außerdem sei das Projekt offen für weitere Partner entlang der Wasserstoff-Wertschöpfungskette.

RWE (WKN: 703712)

Noch müssen die Rahmenbedingungen mit der Politik geklärt werden. Doch der ambitionierte Plan untermauert einmal mehr, dass RWE sich für die neue Energiewelt auf breiter Front positioniert. Das sollte sich auch an der Börse auszahlen, noch spiegelt sich das aber nicht angemessen in der Bewertung wider. Die Aktie bleibt auf der Kaufliste des AKTIONÄR.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
RWE - €