Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
Foto: Börsenmedien AG, RWE
10.07.2021 Maximilian Völkl

RWE: Das sagen die Experten

-%
RWE

Nach wie vor kann sich RWE nicht nachhaltig von der 30-Euro-Marke lösen. Trotz des Rücksetzers am Donnerstag gilt aber weiterhin, dass sich die Stimmung für Green-Tech-Werte, zu denen inzwischen auch RWE gezählt wird, aufgehellt hat. Die Experten sehen nach wie vor viel Luft nach oben.

28 Experten befassen sich derzeit laut der Nachrichtenagentur Bloomberg regelmäßig mit der RWE-Aktie. 23 davon raten zum Kauf, fünf Mal lautet das Votum „Halten“. Zum Verkauf empfiehlt RWE kein einziger Analyst. Das spiegelt sich auch im durchschnittlichen Kursziel wider, das rund 28 Prozent über dem aktuellen Kursniveau liegt.

Besonders bullish zeigt sich dabei weiter Alberto Gandolfi von Goldman Sachs, der sich schon seit Langem sehr optimistisch zu RWE äußert. Sein aktuelles Kursziel lautet 51 Euro, die Einstufung entsprechend „Overweight“. Generell ist auffällig, dass vor allem bei den neueren Studien quasi alle Experten zum Kauf raten. Das zeigt: Trotz des Kursrückgangs bei der RWE-Aktie hat sich an den guten Aussichten grundsätzlich nichts geändert – die gesunkene Bewertung kann vielmehr zum Einstieg genutzt werden.

RWE (WKN: 703712)

Honoriert wird bei RWE vor allem der Umbau hin zu erneuerbaren Energien. Langfristig sollten so deutlich höhere Kurse möglich sein. Zunächst einmal muss sich die RWE-Aktie aber von der 30-Euro-Marke nach oben abheben. Anleger beachten den Stopp bei 29,80 Euro.