+4.390% in 5 Jahren – jetzt Erfolgsstrategie sichern
Foto: Solar
21.09.2021 Maximilian Völkl

JinkoSolar nach dem Crash - wie geht es jetzt weiter?

-%
Jinkosolar

Der heftige Abverkauf an den Börsen am Montag hat auch JinkoSolar mit voller Wucht getroffen. Rund neun Prozent hat die Aktie des chinesischen Solarmodulherstellers verloren. Sollte der Immobilienriese Evergrande Chinas Wirtschaft tatsächlich in eine tiefe Krise stürzen, könnte dies auch JinkoSolar treffen. Die Lage bleibt kompliziert.

So belastet die allgemein schlechte Stimmung rund um China-Aktien. Zudem hat sich das Chartbild erneut eingetrübt, nachdem die wichtigen gleitenden Durchschnitte allesamt unterschritten wurden. Rutscht der Wert jetzt auch noch unter das 61,8-Prozent-Fibonacci-Retracement, drohen noch weitere Verluste bis 37 Dollar. Auch die Zahlen zuletzt konnten keinen Befreiungsschlag liefern. Zwar übertraf JinkoSolar beim Gewinn die Erwartungen, doch die Marge bleibt ein Problem, der Ausblick konnte ebenfalls nicht vollständig überzeugen.

Doch es ist nicht alles schlecht bei JinkoSolar. Der überraschend hohe Gewinn zeigt, dass auch widrigen Umständen Geld verdient werden kann. Zudem bleiben die langfristigen Aussichten für die Solarbranche gut. In den USA will die Biden-Regierung massiv in den Ausbau investieren, in vielen anderen Ländern sind die ambitionierten Klimaziele ebenfalls ohne deutlich mehr Solarmodule kaum erreichbar. Die Auslieferungen sollten deshalb auch bei JinkoSolar künftig wieder deutlich steigen.

Jinkosolar (WKN: A0Q87R)

Langfristig bleibt JinkoSolar angesichts der günstigen Bewertung interessant. Doch die Volatilität dürfte hoch bleiben. Gerade China-Aktien sind angesichts der Spannungen mit den USA ohnehin nichts für schwache Nerven. Derzeit sollten deshalb lediglich Trader zugreifen.

Behandelte Werte

Name WKN
Isin
Wert Veränderung
in %
Jinkosolar A0Q87R
US47759T1007
- €

Buchtipp: Powerplay

Genie, Visionär oder doch nur windiger Geschäftemacher? Elon Musk war einer der umstrittensten Titanen des Silicon Valley. Er wurde von Konkurrenten und Investoren bedrängt, von Whistle­blowern behindert – dennoch verloren er und sein Team von Tesla nie den Glauben an das Potenzial von E-Autos. Beharrlich entwickelten sie ein Auto, das schneller, leiser und sauberer war als alle anderen. Der Auto- und Technologie-Reporter des „Wall Street Journal“, Tim Higgins, verfolgte das Drama von der ersten Reihe aus: die Phasen des Innovationsstaus, das Ringen um die Kontrolle, die Verzweiflung und den unerwarteten Erfolg. „Powerplay“ ist eine Geschichte von Macht, Rücksichtslosigkeit, Kampf und Triumph und schildert, wie ein Team von Exzentrikern und Innovatoren alle Hürden überwand – und die Zukunft veränderte.
Powerplay

Autoren: Higgins, Tim
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 25.11.2021
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-781-0