Auf Titeljagd gehen mit diesen 11 Aktien
Foto: Hexagon
21.05.2021 Laurenz Föhn

Hexagon Purus: Top-Deal mit Wasserstoff-Schwergewicht

-%
HEXAGON PURUS ASA...

Viele Wasserstoff-Werte haben eine scharfe Korrektur hinter sich. Von diesem branchenweiten Abverkauf war auch die Hexagon-Purus-Aktie betroffen, die sogar unter den IPO-Preis gefallen ist. Am Donnerstag hat das Unternehmen einen Liefervertrag mit Air Liquide unterzeichnet, der das Potenzial hat die Talfahrt der Aktie zu stoppen.

Der Vertrag umfasst die Lieferung von Wasserstoffflaschen des Typs 4 an Air Liquide. Die Zylinder werden für den Transport von Wasserstoff sowohl für die Industrie als auch für den Mobilitätssektor eingesetzt. Die Verbundflaschen ermöglichen eine sehr hohe Nutzlast. Das reduziert den ökologischen Fußabdruck des Transports und senkt die Kosten.

HEXAGON PURUS ASA... (WKN: A2QKGG)

Einigung über eine langfristige Partnerschaft

Die globale Vereinbarung bezeichnet Hexagon Purus als einen langfristigen Partner für Air Liquide. Beide Unternehmen wollen weitere Möglichkeiten für den Einsatz von Wasserstoff als wichtigen Teil der Energiewende ausloten.

E-Wasserstoff Europa Index (WKN: SL0A1B)

Alle Aktivitäten rund um Wasserstoff werden aktuell durch politische Maßnahmen und Projekte auf der ganzen Welt vorangetrieben. Somit wächst auch das Interesse an kosteneffizienten Lösungen für den Transport des Gases, wovon Hexagon Purus profitieren wird.

Air Liquide und Hexagon Purus sind Teil des E-Wasserstoff Europa Index, der die Volatilität einzelner Wasserstoffinvestments abfedert. Bei Schwäche bleiben Produkte mit moderatem Hebel auf den Index kaufenswert. Zur Auswahl gelangen Sie hier.

Hinweis auf potenzielle Interessenkonflikte gemäß §34b WpHG: Der Preis der Finanzinstrumente wird von einem Index als Basiswert abgeleitet. Die Börsenmedien AG hält die Rechte hieran. Die Börsenmedien AG hat mit Morgan Stanley als Emittent des Finanzinstruments eine Lizenzvereinbarung geschlossen, wonach die Börsenmedien AG Morgan Stanley eine Lizenz zur Verwendung des Index erteilt. Die Börsenmedien AG erhält insoweit von Morgan Stanley Vergütungen.