Neue Top-Titel für das AKTIONÄR-Depot
Foto: Shutterstock
15.12.2021 Lars Friedrich

Xiaomi: Ganz schlechte Entwicklung

-%
Xiaomi

Patt-Situation aufgelöst! Kurz nachdem DER AKTIONÄR auf die ungewöhnliche Regungslosigkeit der Xiaomi-Aktie hingewiesen hatte, kam zu Wochenbeginn kräftig Bewegung in den Kurs. Seit Montagabend hat Xiaomi rund sieben Prozent nachgegeben. Daraus ergibt sich für Anleger aus charttechnischer Sicht ein klares Fazit.

Gestern und heute fiel der Xiaomi-Kurs an der Heimatbörse in Hongkong – bei deutlich höherem Volumen als an den Handelstagen zuvor – jeweils mehrere Prozent. Einen unmittelbaren nachrichtlichen Auslöser für diesen Kursrutsch gibt es nicht. Klar ist lediglich: Auch der asiatische Leitindex Hang Seng schwächelt und hat in den vergangenen Tagen mehr als zwei Prozent nachgegeben.

Xiaomi (WKN: A2JNY1)

Mit der zweitägigen Bewegung wurde das letzte Korrekturtief deutlich unterschritten und die Wiederaufnahme des mittelfristigen Abwärtstrends bestätigt. Ein Boden ist nicht in Sicht. Anleger sollten die Aktie vorerst meiden.

Der Handel mit Anteilen chinesischer Unternehmen ist mit erheblichen politischen und rechtlichen Unsicherheiten verbunden. Für Anleger besteht ein erhöhtes Totalverlustrisiko.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Xiaomi - €