9 Aktien abseits von BioNTech, Apple und Amazon!
Foto: Shutterstock
21.12.2020 Maximilian Völkl

Übernahmehammer: Morgan Stanley will Tele Columbus - so geht es für United Internet weiter

-%
United Internet

Mit einem zweistelligen Kurssprung sticht die Aktie von Tele Columbus am Montag im schwachen Marktumfeld positiv heraus. Der Grund ist eine Übernahmeofferte von Morgan Stanley Infrastructure Partners (MSIP). Die Mutter United Internet unterstützt das Angebot, die Aktie gerät an der Börse aber unter Druck.

Die Kublai GmbH, eine Gesellschaft von MSIP, bietet 3,25 Euro je Aktie von Tele Columbus. Mindestannahmeschwelle sind 50 Prozent plus eine Aktie, die Annahmefrist des Angebots sind sechs Wochen. Mit dem Abschluss werde im zweiten Quartal 2021 gerechnet, teilte Tele Columbus mit. Vorstand und Aufsichtsrat begrüßen das Übernahmeangebot.

Tele Columbus will außerdem auf einer außerordentlichen Hauptversammlung am 20. Januar eine Bezugsrechtskapitalerhöhung in Höhe von 475 Millionen Euro auf den Weg bringen. Kublai hat bei Erfolg des Übernahmeangebots die Summe garantiert.

Wichtig für Kublai: United Internet, mit 29,9 Prozent Großaktionär bei Tele Columbus, unterstützt das Angebot. Der Konzern gibt seinen Anteil bei Erfolg des Angebots an und erhält dafür selbst eine Beteiligung an Kublai.

Tele Columbus (WKN: TCAG17)

Für die Altaktionäre von Tele Columbus wäre eine Übernahme zu dem Preis nicht gerade erfreulich. Das Geschäft des Konzerns dürfte deutlich mehr wert sein. Ob die Übernahme tatsächlich Erfolg hat, scheint deshalb trotz Zustimmung von Vorstand und Aufsichtsrat zumindest fraglich.

United Internet wiederum könnte es durchaus entgegenkommen, wenn der eigene Anteil in Kublai eingebracht werden kann. Die MSIP-Gesellschaft dürfte darauf bedacht sein, Werte bei Tele Columbus zu heben. Im schwachen Marktumfeld gerät die United-Internet-Aktie am Montag zwar auch unter Druck. Für Trader bleibt der Titel nach der Vereinbarung mit Kublai allerdings interessant.

United Internet (WKN: 508903)