Anleger-Lieblinge im Check - was taugen sie?
16.11.2020 Emil Jusifov

SAP: Ein wahres Juwel

-%
SAP

Ein Lichtblick in SAPs eher glanzlosem Zahlenwerk zum dritten Quartal war der deutliche Gewinnanstieg der Walldorfer von 31 Prozent auf 1,65 Milliarden Euro. Dafür sorgte vor allem ein Bewertungseffekt bei der Beteiligungstochter Sapphire Ventures. Doch was macht genau die Sapphire Ventures?

Sapphire Ventures ist eine Beteiligungsgesellschaft, die weltweit in Start-ups investiert. Laut Angaben des Handelsblatt hat das Unternehmen sich bereits an mehr als 100 Start-ups beteiligt und über 50 Verkäufe und Börsengänge begleitet. Zu den Beteiligunen von Sapphire gehörten unter anderem Konzerne wie Linkedin, Alteryx oder Docusign.

Unabhängige Geschäftsführung

SAP hat Sapphire rund 2,5 Milliarden Dollar zur Verfügung gestellt, das Geld ist weitgehend investiert oder bereits für spätere Finanzierungsrunden reserviert.

Seit 2011 agiert Sapphire Ventures weitgehend unabhängig von SAP, profitiert aber dennoch von der Nähe zu SAP: „SAP hat mehr als 437.000 Kunden. Da können wir wichtige Kontakte zu CIOs und anderen Entscheidungsträgern vermitteln“, sagt Klaus Boeckle, Leiter Geschäftsentwicklung Europa, Naher Osten und Afrika gegenüber dem Handelsblatt.

Sapphire setze sich laut Boeckle zum Ziel, in Start-ups zu investieren, die eine nachhaltige Expansion und enormes Markpotenzial aufweisen und die einen echten Mehrwert bieten – zum Beispiel, indem sie eine besondere Technologie entwickeln und sich so ihre eigenen Märkte schaffen.

Bisher hat sich das Unternehmen größtenteils an US-Unternehmen beteiligt. Dies soll sich in Zukunft ändern, der Fokus soll dabei mehr auf Europa und Israel gelegt werden.

Diversifiziertes Portfolio

Zu den Beteiligungen von Sapphire gehören besipielsweise der Datenanalysespezialist Sumologic, die IT-Sicherheitsfirma Netskope und der Finanzdienstleister Transferwise. Mittlerweile investiert Sapphire auch in den Bereich Sport, Medien und Unterhaltung.

Neben seinen Beteiligungen agiert Sapphire auch als Technologie-Berater und berät Unternehmen beispielsweise bei der Digitalisierung.

SAP (WKN: 716460)

Sapphire Ventures ist fraglos ein Juwel in SAPs Portfolio. Das Unternehmen ermöglicht SAP in strategisch wichtige Branchen und Zukunftsmärkte zu investieren und sich so Know-how und weitere Standbeine außerhalb des ERP-Bereichs aufzubauen. Investierte lassen ihre Gewinne laufen. Neueinsteiger können zugreifen.

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte:
Der Autor Emil Jusifov hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: SAP.