Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: Getty Images
16.12.2021 Benjamin Heimlich

Reddit: Erste Zahlen zum IPO der WallStreetBets-Mutter

-%
Snap

Über den Börsengang von Reddit wird seit Längerem spekuliert. Nun hat das Unternehmen, das im Frühjahr durch WallStreetBets weltweite Bekanntheit erlangt hat, bei der US-Börsenaufsicht entsprechende Unterlagen eingereicht. Die Social-Media-Plattform könnte beim IPO mit einem zweistelligen Milliardenbetrag bewertet werden.

Bislang liegen noch keine Details zum geplanten Börsengang vor, da der Antrag des Unternehmens vertraulich ist. Reuters berichtete aber bereits im September, dass Reddit eine Bewertung von mehr als 15 Milliarden Dollar anstreben werde.

Damit würde die Social-Media-Plattform um 50 Prozent höher bewertet als bei der letzten Finanzierungsrunde im August, bei der sie 410 Millionen Dollar von Fidelity einsammelte.

Im Rahmen der Kapitalspritze veröffentlichte Reddit auch Geschäftszahlen. Demnach stiegen die Werbeeinnahmen des Unternehmens im zweiten Quartal um 192 Prozent und durchbrachen damit erstmals die Marke von 100 Millionen Dollar.

Die Zahl der Nutzer lag laut den Amerikanern im August bei 52 Millionen. Die aktiven Subreddits taxierten sie auf über 100.000. Zu den bekanntesten zählt dabei WallStreetBets mit elf Millionen Usern.

Beim Timing hat das Reddit-Management kein glückliches Händchen bewiesen. Das Börsenumfeld für Social-Media-Plattformen ist aktuell eingetrübt und die Aktien von Pinterest, Twitter und Snap notieren nahe ihrer 52-Wochen-Tiefs.

Snap (WKN: A2DLMS)

Bislang stehen wichtige Informationen zum geplanten IPO von Reddit noch aus. Sobald diese vorliegen, wird DER AKTIONÄR eine Bewertung abgeben.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Snap - €

Buchtipp: No Filter

Die preisgekrönte Reporterin Sarah Frier enthüllt in ihrem Blick hinter die Kulissen, wie Instagram zu einer der kulturell prägendsten Apps des Jahrzehnts wurde. Gegründet im Jahr 2010, zog Instagram zunächst vor allem Kunsthandwerker an, bevor die Plattform den Durchbruch in den Massenmarkt schaffte und eine heute milliardenschwere Industrie schuf – die Influencer. 18 Monate nach dem Start trafen die Gründer die Entscheidung, das Unternehmen an Facebook zu verkaufen. Für die meisten Unternehmen wäre das das Ende der Geschichte, aber für Instagram war es erst der Anfang. Sarah Frier erzählt die fesselnde Geschichte, wie Instagram nicht nur eine neue Branche geschaffen, sondern auch unser Leben verändert hat – und sie tut dies virtuos auf Basis eines in diesem Maße noch nie gewährten Zugangs zu den verschiedenen Protagonisten.
No Filter

Autoren: Frier, Sarah
Seitenanzahl: 368
Erscheinungstermin: 25.06.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-696-7