20 % RABATT IM SHOP!!! CODE: FRIDAY20
28.09.2020 Emil Jusifov

AKTIONÄR-Tipp Vuzix: Hammer-Anwendung sorgt für neue Kursphantasie

-%
VUZIX NEW

Laut einer Erhebung des Marktforschungsunternehmens Trendforce sollen die Auslieferungen bei Augmented- und Virtual-Reality-Brillen von 5,5 Millionen EInheiten 2020 auf 23,5 Millionen 2025 steigen. Das entspricht einem Steigerungspotenzial von satten 300 Prozent in nur fünf Jahren. DER AKTIONÄR hat in der aktuellen Ausgabe die Aktie von Vuzix empfohlen, ein Unternehmen das auf diesen Markt spezialisiert ist.

Vuzix deckt mit seinen smarten Brillen bereits eine Reihe von Industrieanwendungen ab. Erst vor Kurzem sorgte die Firma für Furore. Mithilfe der Vuzix-Brille M400 Smart Glasses konnten im Chi-Mei Medical Center in Taiwan zahlreiche Patientenoperationen für Schulungen und andere Zwecke erfolgreich durchgeführt werden.

Kurz vor dem Wochenende überraschte Vuzix mit einer erneuten Innovation. Mit der smarten Brille von Vuzix konnte der Wirtschaftsprüfer E&Y zum ersten Mal einen externen vierteljährlichen Audit aus der Ferne für den Haushaltswarenhersteller Clorox durchführen, ohne dass dabei eine Reise von Seiten des Prüfers oder Clorox notwendig war.

Zudem wurde bekannt, dass die Verwendung der Vuzixbrille die Ausfallzeit einer Fertigungsanlage in Florida um mehrere Stunden verkürzen konnte. Das virtuelle Team war in der Lage, ein Problem mithilfe von Remote-Anweisungen des mit der Vuzix-Brille ausgerüsteten Wartungsmanagers zu lösen.

Auch aus operativer Sicht scheint Vuzix endlich der Durchbruch zu gelingen. Nachdem die Firma im letzten Jahr noch mit einem negativen Umsatzwachstum zu kämpfen hatte, wird 2020 und 2021 ein Umsatzwachs-tum von rund 80 respektive 62 Prozent erwartet. Zudem kommt Vuzix dem Breakeven immer näher. So soll der bereinigte Verlust je Aktie 2020 nur noch 0,54 Dollar betragen. 2021 soll dieser auf 0,39 Dollar schrumpfen.

Vuzix (WKN: A1KCVK)

DER AKTIONÄR sieht bei Vuzix viel Potenzial. Nicht nur, da Vuzix in einem lukrativen Zukunftsmarkt Augmented Reality sehr gut positioniert ist, auch der Corona-bedingte Stay-at-Home-Trend spielt Vuzix in die Karten. Ausgesprochen mutige und risikobereite Anleger können auch beim Vuzix-Papier zugreifen, sollten jedoch mit einer erhöhten Volatilität bei der Aktie rechnen und unbedingt den Stopp bei 2,75 Euro beachten.