Mit diesen Aktien profitieren Sie von der US-Wahl!
01.10.2020 Timo Nützel

Chart-Check Adobe: Es wird spannend – kommt der Kurssprung?

-%
Adobe Systems

Eigentlich kennt die Aktie von Adobe nur eine Richtung: steil nach oben. Doch auch an dem Softwarekonzern ist die Korrektur des Gesamtmarkts nicht spurlos vorbeigegangen. Der Wert hat deutlich an Fahrt verloren und musste im vergangenen Monat ein kleines Minus verbuchen. Dank neuer Kaufsignale könnte es jetzt wieder zu einem starken Anstieg kommen.

Nachdem die Aktie von Adobe zu Beginn des Monats ein neues Allzeithoch bei 536,88 Dollar markierte, setzte der Wert um rund 14 Prozent bis an die Unterstützung bei 460 Dollar zurück. Von dort aus konsolidierte das Papier in Form eines abfallenden Keils.

Am Montag brach der Kurs durch die obere Begrenzungslinie bei etwa 482 Dollar. Eine starke dynamische Bewegung blieb aber bisher aus. Die ansteigende relative Stärke und ein neues Kaufsignal beim MACD-Indikator könnten jetzt jedoch neue Kaufimpulse geben.

Aus charttechnischer Sicht liegt das erste kurzfristige Kursziel am Allzeithoch. Wird diese Hürde überwunden, ist ein Anstieg bis rund 560 Dollar möglich.

Adobe Systems (WKN: 871981)

Die Adobe-Aktie konnte zwar aus ihrer Chartformation ausbrechen, ein starker Kurssprung blieb aber vorerst aus. Trader können sich jetzt platzieren, bevor es zu einem starken Anstieg kommt. Auch DER AKTIONÄR spekuliert im Hebel-Depot auf steigende Kurse bei Adobe – der Call liegt bereits 55 Prozent im Plus. Welche Scheine außerdem aussichtsreich sind, erfahren Sie hier.