Investieren wie Peter Lynch - So geht's
03.09.2020 Andreas Deutsch

Apple: Schlechtester Tag seit März – auch Tesla unter Feuer

-%
Apple

Die Kurse an der Nasdaq sind nach einer wochenlangen Rallye am Donnerstag in die Tiefe gerauscht. Der Tech-Schwäche trotzt auch der Leitindex Dow Jones Industrial nicht. Großer Verlierer im Dow Jones ist Apple: Die Aktie verliert zwischenzeitlich sieben Prozent und damit so viel wie seit März nicht mehr. Auch Tesla steht massiv unter Druck.

Die Aktie des Elektroautobauers büßt am Donnerstag über sechseinhalb Prozent auf 417,72 Dollar ein und ist damit größter Verlierer im Nasdaq 100. Der Verlust im Vergleich zur Bestmarke vom Mittwoch beläuft sich nun auf insgesamt knapp 17 Prozent.

Dem steht allerdings die vorherige Versechsfachung des Aktienkurses seit Jahresbeginn gegenüber, weshalb Tesla jüngst einen Aktiensplit vollzog.

Für Unruhe bei einigen Investoren dürften Medienberichte gesorgt haben, wonach das Investmentunternehmen Baillie Gifford seine Beteiligung reduziert habe. Damit wurde Tesla gewissermaßen ein Opfer des eigenen Erfolgs.

Den Berichten zufolge sah sich Baillie Gifford zu dem Schritt gezwungen, da die eigenen Anlagerichtlinien dem Gewicht einer einzelnen Aktie im Portfolio Grenzen setzten.

Tesla (WKN: A1CX3T)

Kursbewegende News zu Apple gibt es indes nicht. Beim Dip vom Donnerstag handelt es sich offensichtlich nur um Gewinnmitnahmen.

Apple (WKN: 865985)

Die Börse ist keine Einbahnstraße, das weiß jeder Börsianer. Es war nur eine Frage der Zeit, bis die Anleger bei Überfliegern wie Tesla und Apple Dampf ablassen würden. Doch viele Anleger, die bislang unterinvestiert waren, dürften bereits mit den Hufen scharren und die Kursrücksetzer zum Einstieg nutzen. Das positive Momentum dürfte laut Einschätzung des AKTIONÄR schon bald zurückkehren. 

(Mit Material von dpa-AFX) 


Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Apple, Tesla.

Buchtipp: Die Tesla-Methode

Jeweils für einige Jahrzehnte waren Autobauer wie Ford oder Toyota das Maß aller Dinge – dann kam Tesla und übernahm mit seinen zukunftsweisenden Methoden das Ruder. Teslas Marketing-, Produktions-, Vertriebs- und Technologiestrategien verändern eine ganze Branche. Sie sind völlig anders – und extrem erfolgreich. Michaël Valentin hat sowohl diesen durch neue Technologien hervorgerufenen Wandel wie auch Tesla selbst genauer unter die Lupe genommen. Dabei hat er sieben Prinzipien entdeckt, die er als entscheidend für Teslas Erfolg identifiziert. Und er erklärt, wie andere Firmenlenker – nicht nur aus der Automobilbranche – die Tesla-Methode erfolgreich in ihrem Unternehmen implementieren können. Ein Buch nicht nur für Tesla-Fans, sondern für alle, die ihr Unternehmen fit für die Zukunft machen wollen!

Autoren: Valentin, Michael
Seitenanzahl: 280
Erscheinungstermin: 14.01.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-714-8