25.09.2019 Nicola Hahn

Apple: Damit lockt der Konzern Millionen Zuschauer

-%
Apple
Trendthema

Dass die amerikanische Talkshow-Moderatorin Oprah Winfrey und Apple eine eigene Show zusammen planen, ist nichts Neues. Am Montag gab der Konzern allerdings Details zu seiner neuen Show „Oprah’s Book Club“ heraus, deren Premiere auf Apple TV+ am 1. November stattfinden wird. Anleger hoffen währenddessen darauf, dass der Streaming-Dienst der Apple-Aktie neuen Schub geben kann. 

In jeder Episode der neuen Show wird die beliebte Moderatorin ein Buch besprechen. Aufgrund ihrer immensen Popularität konnte man daraufhin in der Vergangenheit immer wieder explodierende Verkaufszahlen bei den vorgestellten Titeln beobachten. 

Winfrey gilt als eine der beliebtesten Moderatorinnen in den USA. Mit der Show, die exklusiv auf Apple TV+ zu sehen sein wird, könnte der Konzern eine große Anzahl an zahlenden Abonnenten auf die Plattform locken.

Aber auch beim sonstigen Content wird der Konzern tief in die Tasche greifen. Rund sechs Milliarden Dollar sind zunächst als Budget vorgesehen. Vorzeigeproduktionen, mit denen Apple bereits groß geworben hat, sind  "The Morning Show" mit Hollywood-Star Jennifer Anniston, sowie eine Neuauflage von Steven Spielbergs "Amazing Stories". 

Der Streaming-Krieg ist eröffnet

Der Kampf der Megakonzerne um die Zuschauergunst hat begonnen. Mit 4,99 Dollar ist das Angebot von Apple TV+ eine echte Kampfansage. Netflix CEO Reed Hastings sagte dabei in einem Interview mit Variety, dass ab November eine „ganz neue Welt beginnt.“ Damit dürfte er nicht ganz danebenliegen, zumal auch Disney nach der Fox-Übernahme in Sachen Content eine echte Wucht ist. Allerdings muss sich Apple auch erst beweisen. Ob und wie viele Abonnenten tatsächlich von Netflix abwandern werden, ist im Moment noch schwer abzuschätzen. 

Die iPhone-Verkäufe scheinen besser ins Rollen gekommen zu sein als erwartet (DER AKTIONÄR berichtete). Mit einem 2020er-KGV von rund 17 ist die Apple-Aktie immer noch äußerst moderat bewertet. Alle Augen der Anleger dürften sich in den kommenden Monaten wieder auf die iPhone-Verkäufe richten. Investierte Anleger bleiben dabei. 

Apple (WKN: 865985)

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Apple.

Der Autor Nicola Hahn hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Apple.

Buchtipp: Tim Cook

2011 stirbt Steve Jobs. Alle sind sich einig, dass Apple ohne ihn dem Untergang geweiht ist. Jobs’ Nachfolger Tim Cook halten viele für die falsche Wahl – zu wenig innovativ, zu wenig schillernd. Doch Cook beweist: Er ist der rechte Mann zur rechten Zeit. Unter seiner Leitung wird das iPhone das erfolgreichste Produkt aller Zeiten, das Dienstleistungs­geschäft wächst rasant und Apple steigt zum ersten Billionen-Dollar-Unternehmen der Welt auf. Leander Kahney legt nun die erste Biografie überhaupt zu Tim Cook vor. Wer ist der Mann, den viele für einen Langweiler halten, wirklich? Wie hat er Apple verändert und wo will er noch hin? Welchen Herausforderungen wird er sich in Zukunft stellen müssen? Und wird es ihm gelingen, Apple weiterhin an der Spitze zu halten?

Autoren: Kahney, Leander
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.07.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-651-6