100 Prozent mit diesen 7 Aktien?!
07.06.2021 DER AKTIONÄR

Alphabet: So sieht die Zukunft aus

Künstliche Intelligenz, kurz KI, nimmt in unserer technologisierten Gesellschaft einen immer größeren Stellenwert ein. Der KI dabei die Fähigkeit zu implementieren, ähnlich wie der Mensch auf der Grundlage ihrer bisherigen Erfahrungen neues dazuzulernen und sich laufend zu verbessern, stellt dabei eines der wichtigsten Ziele der Zukunft dar. Angewandt wird dabei die Methode des Deep Learning, der zukünftig für Wirtschaft und Wissenschaft eine entscheidende Rolle beigemessen wird. So soll laut einer Studie der Investmentgesellschaft ARK Invest die Marktkapitalisierung im Bereich Deep Learning im Jahr 2037 stolze 30 Billionen Dollar betragen. Diese Zahl verdeutlicht: Deep Learning kann eine neue Ära prägen. Wer jetzt auf den richtigen Gamechanger in diesem Bereich setzt, ist von Anfang an dabei, wenn Geschichte geschrieben wird.

Alphabet hat die enormen Möglichkeiten, die in diesem Zukunftsmarkt schlummern, erkannt und sich mit dem Tochterunternehmen DeepMind bestens positioniert. Hier konnten bereits erste Erfolge gefeiert werden:. So sorgte die künstliche Intelligenz des Unternehmens schon Ende 2020 für eine Sensation, als sie die korrekte Proteinfaltung vorhersagte – ein jahrzehntelanges ungelöstes Problem aus Biologie und Medizinforschung. Nach diesem Meilenstein könnte die KI auch beispielsweise im Bereich der Krebsbehandlung eingesetzt werden.

Auch das Milliardengeschäft Fußball bietet nach Meinung von DeepMind Ansatzpunkte für künstliche Intelligenz. Hier plant das Unternehmen in Kooperation mit dem FC Liverpool nichts Geringeres als eine KI-Revolution im Fußball: Automatisierte Assistenztrainer sollen hier Hilfestellung bei Bildanalyse, Spieltheorie und Mustererkennung geben. Die Forscher zeigen dabei, wie anhand der Daten eines Teams ein KI-Modell trainiert werden kann, das die Wirksamkeit einer Aufstellung oder das Verhalten einzelner Spieler in bestimmten Situationen vorhersagt. Zwar werden viele solcher Analysen bereits durch menschliche Spezialisten aufbereitet, doch DeepMinds KI-Modelle könnten sie in Sekunden durchführen und womöglich Muster aufdecken, die Trainern verborgen bleiben.

Diese Beispiele zeigen: Das Unternehmen hat sich schon jetzt exzellent im Bereich des Deep Learning positioniert und wird sich in Zukunft womöglich zum Gamechanger der Branche aufschwingen. Mehr zum Tochterunternehmen von Alphabet lesen Sie in der aktuellen Ausgabe 23/21 von DER AKTIONÄR. Neben der KI-Perle DeepMind hat die AKTIONÄR-Redaktion für die aktuelle Ausgabe zehn weitere potenzielle Gamechanger für Sie identifiziert, die mit ihren innovativen Ideen auch andere Branchen in Zukunft revolutionieren können und Ihnen weitere Top-Chancen für einen Einstieg bieten.

Aktionär werden und Willkommenspaket sichern

Sie wollen das Börsenmagazin von Deutschlands Nummer 1 erst unverbindlich testen? Kein Problem! Mit dem Probeabo sichern Sie sich vier digitale Ausgaben von DER AKTIONÄR und ein Willkommensgeschenk: die neue Ausgabe des Monatsmagazins einfach börse.

Jetzt Probeabo testen und sofort profitieren!