9 Aktien abseits von BioNTech, Apple und Amazon!
Foto: Shutterstock
07.09.2021 Nikolas Kessler

Historischer Tag für den Bitcoin – und die Reddit-Trader planen das Feuerwerk am Abend

-%
Bitcoin

Am heutigen Dienstag, dem 7. September 2021, wird in El Salvador Geschichte geschrieben: Um 15 Uhr Ortszeit tritt dort ein Gesetz in Kraft, das dem Bitcoin den Status eines gesetzlichen Zahlungsmittels verleiht – ein absolutes Novum. Bitcoin-Fans auf der ganzen Welt planen zur Feier des Tages bereits eine Unterstützungsaktion.

Rund drei Monate ist es her, da hat El Salvadors Präsident Nayib Bukele bei einer Krypto-Konferenz in Miami für eine echte Überraschung gesorgt: Das zentralamerikanische Land wolle den Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel anerkennen. Ein entsprechendes Gesetz wurde trotz Gegenwinds aus der Bevölkerung und von Finanzinstituten verabschieden und tritt nun in Kraft.

Im Vorfeld hatte die Regierung insgesamt 400 Bitcoins gekauft, die – Stand heute – rund 20,4 Millionen Dollar wert sind. Diese sollen nun als Anreiz für die Anmeldung bei der staatlichen Bitcoin-Wallet Chivo genutzt werden. Alle Bürger des Landes, die sich mit ihrem Ausweis in der App registrieren, sollen einmalig Bitcoin im Wert von umgerechnet 30 Dollar erhalten.

Reddit-Community will mitfeiern

Der „Bitcoin Day“ in El Salvador ist zweifelsohne ein besonderer Tag – den die Krypto-Community auf ihre ganz eigene Weise feiern will. Im beliebten Reddit-Forum r/Bitcoin hat User thadiusb unter dem Titel „So… We all buying $30 worth of Bitcoin on Tuesday?” eine Unterstützungsaktion vorgeschlagen.

Konkret ruft er die übrigen Mitglieder des Subreddits dazu auf, für 30 Dollar Bitcoin zu kaufen, wenn das Gesetz in El Salvador am Dienstag um 23 Uhr deutscher Zeit in Kraft tritt. Wenn alle rund 3,3 Millionen Mitglieder für je 30 Dollar kaufen, könnten sie fast 100 Millionen Dollar bewegen, rechnet er in seinem Beitrag vor.

Bei den übrigen Mitgliedern des Forums kommt die Idee hervorragend an: Seit der Veröffentlichung wurde der Beitrag mehr als 2.400-mal kommentiert und von 86 Prozent der Nutzer befürwortet. Parallel verbreitet sich die Idee auch auf anderen Kanälen wie ein Lauffeuer. Auf Twitter wurde sie zwischenzeitlich auch von Microstrategy-CEO und Bitcoin-Fan Michael Saylor aufgegriffen.

Ob und wie viele Bitcoin-Fans die Aktion wirklich durchziehen und inwieweit sich das auf den Kurs der Kryptowährung auswirken wird, muss sich am Abend zeigen. Nötig hätte der Bitcoin sie aktuell aber ohnehin nicht, denn der Kurs hat in den vergangenen Tagen bereits kräftig zugelegt und in der Nacht auf Dienstag den höchsten Stand seit fast vier Monaten erreicht.


Bitcoin (ISIN: CRYPT0000BTC)

Zwar werden diese Kursgewinne am Dienstagnachmittag mit moderaten Verlusten konsolidiert, die mittel- und langfristigen Aussichten sind jedoch unverändert gut. Die spekulative Kaufempfehlung des AKTIONÄR gilt daher weiterhin.

Foto: Börsenmedien AG

Hinweis auf Interessenskollision:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Bitcoin.

Autor Nikolas Kessler ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Bitcoin.

Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "AKTIONÄR Depot" von DER AKTIONÄR.  

Buchtipp: Das Krypto-Jahrzehnt

Anno 2008 wurde der Bitcoin erfunden. Ein Jahrzehnt später haben Kryptowährungen Millionäre gemacht und sollen das Potenzial haben, die Welt zu verändern.Schlagworte wie Bitcoin, IOTA oder Blockchain begegnen uns regelmäßig in den Medien. In seinem Buch blickt Bitcoin-Starinvestor Robert Küfner zurück auf die ersten zehn Jahre der digitalen Währungen. Gespickt mit Anekdoten aus der Welt der Kryptos lässt er den Leser an einer unglaublichen Entwicklung teilhaben und zeigt, welche Umwälzungen in naher Zukunft aus dem Reich von Bitcoin und Co zu erwarten sind.
Das Krypto-Jahrzehnt

Autoren: Küfner, Robert A.
Seitenanzahl: 208
Erscheinungstermin: 20.09.2018
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-600-4