Chinaknaller zündet am 22.10.20 - jetzt Kursfeuerwerk sichern!
01.10.2020 Nikolas Kessler

Dow Jones & Co: Mit Gewinnen ins Schlussquartal – PepsiCo und Bed Bath & Beyond überzeugen vorbörslich

-%
DowJones

Der September war für die großen US-Indizes der erste Verlustmonat seit dem Corona-Crash im März. Zum Start in den Oktober und in das vierte Quartal deuten die Futures am Donnerstag aber auf einen freundlichen Start hin: Für den Dow sieht es vorbörslich nach einem Plus von 250 Punkten oder 0,9 Prozent aus. Der S&P 500 wird rund 1,0 Prozent höher erwartet und der Nasdaq 100 rund 1,4 Prozent.

Obwohl die Gespräche zwischen Repräsentantenhaus-Sprecherin Nancy Pelosi und US-Finanzminister Steven Mnuchin über ein 2,2 Billionen Dollar schweres Corona-Hilfspaket am Mittwoch zunächst ohne Ergebnis blieben, ist die Hoffnung auf eine baldige Einigung weiterhin groß. 

Zudem könnten aktuelle Daten vom US-Arbeitsmarkt für Impulse sorgen: Die Zahl der wöchentlichen Arbeitslosen-Anträgen lag mit 837.000 in der letzten Woche unter den Prognosen von durchschnittlich 850.000 Anträgen. Die Zahl liegt damit zum fünften Mal in Folge wieder unter der Millionen-Marke.

Das treibt weiterhin die Kurse konjunktursensibler Unternehmen: US-Fluggesellschaften – angeführt von Delta Airlines (+1,5 Prozent) – sowie Amazon (+1,6 Prozent) und Tesla (+2,6 Prozent) gehören vorbörslich zu den Gewinnern. 

DowJones (ISIN: DE000DB2KFA7)

Bed Bath & Beyond und PepsiCo vorbörslich mit Zahlen

Die Aktie von Bed Bath & Beyond steigt im vorbörslichen Handel um bis zu 16 Prozent, nachdem das Unternehmen mit dem jüngsten Zahlenwerk die Erwartungen der Analysten übertroffen hat. Profitiert hat die Einzelhandelskette dabei unter anderem von einem 80-prozentigen Anstieg der Online-Umsätze. 

PepsiCo hat mit den heute gemeldeten Q3-Zahlen ebenfalls die Umsatz- und Ergebniserwartungen übertroffen. Die Aktie steigt vorbörslich um rund ein Prozent.

Bed Bath & Beyond (WKN: 884304)