27.01.2020 Thomas Bergmann

DAX: Ein Hauch von Panik schwebt über das Parkett

-%
DAX
Trendthema

Die Angst vor dem Coronavirus sorgt für massive Kursverluste, insbesondere bei Aktien und Öl. Der DAX fällt so stark wie seit Ende November nicht mehr – mittlerweile sind es über 350 Punkte. Das technische Bild des deutschen Leitindex hat sich entsprechend eingetrübt. Noch aber stehen die Ampeln auf Grün, Panik ist folglich nicht angebracht.

Die steigende Zahl der infizierten Personen bereitet den Anlegern Sorge. Es wird befürchtet, dass durch die umfangreichen Maßnahmen der chinesischen Behörden das Wirtschaftswachstum im Land leidet und die Auswirkungen auch in Amerika und Europa zu spüren sind.

Nachdem die Märkte zuletzt stark gestiegen sind, fallen die Gewinnmitnahmen umso heftiger aus. Der Dow Jones liegt knapp 800 Zähler oder rund drei Prozent unter dem Jahreshoch. Genauso viel verliert der DAX.

DAX (WKN: 846900)

Die Verluste zum Wochenauftakt sind sehr schmerzhaft, es besteht aber noch kein Grund zur Panik. Solange sich der DAX in der angestammten Handelsspanne zwischen 13.000 und 13.425 bewegt, ist diese Konsolidierung nur gesund. Ein Abrutschen unter 13.000 sollte natürlich nicht zustande kommen. Mehr zur technischen Einschätzung im Video.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4