Auf Titeljagd gehen mit diesen 11 Aktien
Foto: Shutterstock
28.05.2021 Timo Nützel

DAX dreht ins Plus - das erwarten Experten nächste Woche

-%
DAX

Der Dax hat am Freitag eine mäßig verlaufene Handelswoche versöhnlich beendet. Dabei konnte sich der deutsche Leitindex auch über der zuletzt hart umkämpften Marke von 15.500 Punkten behaupten. Zum Schlussgong stand ein Aufschlag von 0,74 Prozent auf 15.519,98 Punkte zu Buche. Für die verkürzte Handelswoche nach Pfingsten bedeutete das ein kleines Kursplus von rund einem halben Prozent.

Experten sehen den Dax damit am Scheideweg. "Der Kampf zwischen Bullen und Bären geht in die nächste Runde. Im Moment ist vollkommen offen, ob die Reise nach oben oder nach unten geht", sagte Portfoliomanager Thomas Altmann von QC Partners.

Für die Beobachter der Landesbank Helaba befinden sich die Märkte derzeit immer noch "im Spannungsfeld zwischen Wachstumshoffnungen und Inflationssorgen". Zwar hätten die Hoffnungen auf eine Konjunkturerholung den Dax noch am Dienstag auf ein Rekordhoch bei 15.568 Punkten getragen, doch zuletzt habe es an Schwung gefehlt, konstatierten die Helaba-Experten. Auch nach Ansicht von Analyst Jochen Stanzl von CMC Markets bleibt die Tendenz im Deutschen Aktienindex weiter grundsätzlich positiv, "nur die Schlagkraft der Käufer hat nachgelassen".

Gewinner und Verlierer

Unter den Einzelwerten im Dax belegten Siemens zum Schlussgong das Siegertreppchen: Die Aktien des Technologiekonzerns konnten dank eines Kursanstiegs von 3,75 Prozent die Verluste der vergangenen Tage weitgehend aufholen. Am Donnerstag waren sie noch auf den tiefsten Stand seit März abgerutscht. Aktien des Pharma- und Spezialchemiekonzerns Merck KGaA schlossen ebenfalls nach klaren Verlusten am Vortag mit einem Kursaufschlag von knapp zwei Prozent, Rückenwind gab es auch durch eine Kurszielanhebung der Berenberg-Analysten.

Dagegen zollten die Titel von Deutsche Post ihrer Rekordjagd der vergangenen Wochen Tribut: Sie büßten rund 1,3 Prozent ein. Auch Daimler verloren nach dem jüngsten Kursanstieg, mit einem Abschlag von gut 1,6 Prozent reichte es nur für den letzten Platz im Leitindex.

DAX (WKN: 846900)

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0