Das sind die Gewinneraktien von morgen!
27.07.2021 DER AKTIONÄR

Dieser Mann kennt Warren Buffett besser als jeder andere

Charles „Charlie“ Munger besuchte nie auch nur einen einzigen College-Kurs in Ökonomie, Finanzwesen oder Bilanzierung und wurde trotzdem zu einem der großartigsten und genialsten Investoren des 20. und 21. Jahrhunderts. Lesen Sie jetzt in „Das Tao des Charlie Munger“, wie der Partner von Investorenlegende Warren Buffett wirklich tickt.

Warren Buffett gilt als das Gesicht der Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway. Mit Charlie Munger hat er jedoch ein weiteres Investorengenie an seiner Seite. Charles „Charlie“ Munger wurde Vize-Vorsitzender von Berkshire, nachdem seine eigene Investmentfirma 1978 durch Buffett übernommen worden war. 1924 in Nebraska geboren, brach er mit 18 sein Mathematikstudium ab, ging zur US-Armee, studierte Meteorologie und lernte beim Pokern die Fähigkeit, auf Wahrscheinlichkeiten und Chancen zu setzen.

Später, nach einem abgeschlossenen Jurastudium, übertrug er seine Poker-Strategie auf die Geldanlage und wurde – obwohl er nie einen BWL- oder Finanzkurs am College besucht hatte – zu einem der klügsten Köpfe der Finanzwelt. Autor und Berkshire-Hathaway-Experte David Clark präsentiert jetzt in „Das Tao des Charlie Munger“ die originellsten, tiefgründigsten und wichtigsten Gedanken von Buffetts engstem Berater.

Sie ticken ähnlich, sie verhandeln ähnlich, sie investieren ähnlich

Buffett und Munger sind das, was man ein „Dream-Team“ nennt: Mit ihrer beinahe identischen Anlagestrategie sind sie die Macher hinter Berkshire Hathaway und haben die Firma zu einem der zehn größten Unternehmen in den USA gemacht. Schon früh entwickelte sich zwischen den Geschäftsmännern eine enge Freundschaft, weil sie über dieselben Investoren philosophierten und in ihren Weltanschauungen übereinstimmten. Über viele Jahre war Munger daher die einzige Person, die Buffett für seine Entscheidungen zurate zog. Seine fundierten Ratschläge und Ideen prägen Berkshire bis heute.


Kennen Sie Charlie Munger?

Kein gewöhnliches Börsenbuch

Anleger erhalten mit „Das Tao des Charlie Munger“ jetzt einen tiefen Einblick in die Welt von Berkshire Hathaway: Das 224 Seiten starke Buch widmet sich mit Witz und Charme dem Leben, der Kunst, Geschäfte zu machen, und dem Aufbau eines eigenen Vermögens. Es legt die Denkweisen des Visionärs Charlie Munger offen, der mit seinen Ideen und Herangehensweisen zu einem der herausragendsten Finanzpersönlichkeiten der USA wurde.

Als einer der Verfasser der berühmten „Buffettology“-Reihe kennt David Clark die Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway wie seine Westentasche. Mit Büchern wie „Das Tao des Warren Buffett“ oder „So liest Warren Buffett Unternehmenszahlen“ hat er bewiesen, dass er sich im Universum von Berkshire bestens auskennt. Im Börsenbuchverlag ist „Das Tao des Charlie Munger“ jetzt für 9,90 Euro in der Taschenbuchversion erhältlich.

Betrachten Sie Ihre Geldanlage aus der Perspektive von Buffett, Berkshire Hathaway und Co – hier geht es zum Buchshop.

Immer auf dem neusten Stand mit dem PLASSEN-Verlag-Newsletter. Freuen Sie sich auf informative Bücher, Autoren und exklusive Vorteile.
Außerdem: spannende Interviews, wissenswerte Inhalte, Leseproben vor Veröffentlichung neuer Werke und vieles mehr. Jetzt anmelden und von Beginn an dabei sein.