Börsen-Achterbahn: So handeln clevere Anleger richtig
27.04.2021 Nikolas Kessler

Bitcoin & Co: Drahtseilakt

-%
Bitcoin

Der Bitcoin-Kurs ist inzwischen in luftiger Höhe angekommen. Das Ende der Fahnenstange ist damit zwar noch nicht erreicht, doch Krypto-Investoren brauchen starke Nerven.

Die Rallye am Kryptomarkt hat dem Bitcoin in der Vorwoche bei 64.863 Dollar ein neues Allzeithoch beschert. Konnte sich der Kurs zunächst auf hohem Niveau halten, folgte am Wochenende das böse Erwachen: Im äußerst schwachen Gesamtmarkt ist der Bitcoin am Sonntag unter die 53.000-Dollar-Marke gerutscht – ein Abschlag von fast 19 Prozent oder 12.000 Dollar vom jüngsten Hoch. Das ist schmerzhaft, keine Frage. Doch mit Blick auf die Kursentwicklung der vergangenen Monate überrascht der Rücksetzer nicht wirklich.

Weiterlesen als Abonnent von   DER AKTIONÄR Magazin

Als Abonnent eines AKTIONÄR Magazins können Sie den vollständigen Artikel kostenfrei lesen, indem Sie sich mit ihren Zugangsdaten einloggen. Sind Sie noch kein Abonnent, können Sie hier ein passendes Abo auswählen.

Buchtipp: Das Krypto-Jahrzehnt

Anno 2008 wurde der Bitcoin erfunden. Ein Jahrzehnt später haben Kryptowährungen Millionäre gemacht und sollen das Potenzial haben, die Welt zu verändern.Schlagworte wie Bitcoin, IOTA oder Blockchain begegnen uns regelmäßig in den Medien. In seinem Buch blickt Bitcoin-Starinvestor Robert Küfner zurück auf die ersten zehn Jahre der digitalen Währungen. Gespickt mit Anekdoten aus der Welt der Kryptos lässt er den Leser an einer unglaublichen Entwicklung teilhaben und zeigt, welche Umwälzungen in naher Zukunft aus dem Reich von Bitcoin und Co zu erwarten sind.

Autoren: Küfner, Robert A.
Seitenanzahl: 208
Erscheinungstermin: 20.09.2018
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-600-4