Investieren wie Peter Lynch - So geht's
01.12.2020 Emil Jusifov

Schlussglocke: Dow Jones kann weiter zulegen, Nasdaq und S&P 500 mit neuen Rekorden

-%
DowJones

Konjunkturhoffnung und weitere positive Impfstoffnachrichten haben dem Dow Jones Industrial am Dienstag einen positiven Start in den Dezember beschert. Anfangs schaffte es der Leitindex sogar wieder über die erst in der Vorwoche erreichten 30.000 Punkte, dieses Niveau konnte er aber nicht verteidigen. Am Ende reichte es noch für ein Plus von 0,63 Prozent auf 29.823,92 Punkte.

Andere wichtige Indizes schlugen sich am Dienstag deutlich besser, bei ihnen reichte es im Verlauf sogar für Bestmarken. Der marktbreite S&P 500 stieg letztlich um 1,13 Prozent auf 3662,45 Punkte, während der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100 um 1,52 Prozent auf 12 455,33 Zähler vorrückte.

Positiv an den Weltbörsen wirkten am Dienstag Stimmungsdaten aus der chinesischen Industrie, die im November eine kräftige Erholung signalisierten. Darüber hinaus stützten erneut gute Nachrichten von den Impfstoffentwicklern international die Kurse - mit weiteren Zulassungsanträgen sowohl in der EU als auch der USA.

Zudem sorgte die Ankündigung des US-Notenbank-Vorsitzenden Jerome Powell zur Fortsetzung der lockeren Geldpolitik in der Coronakrise für optimistische Stimmung bei den Anlegern. Die Fed werde alle ihre Instrumente nutzen, bist die Gefahr vorbei sei, sagte Powell vor einem Ausschuss des Senats am Dienstag.

BioNTech weiter im Fokus

An der Impfstoff-Front hat BioNTech nun auch in der EU die Zulassung beantragt. Außerdem reichte Konkurrent Moderna mittlerweile seinen Antrag sowohl in der EU als auch in den USA ein. Beide Papiere blieben erst auf Rekordjagd, dann aber setzten Gewinnmitnahmen ein. Moderna verloren am Ende 7,7 Prozent und Biontech 8,2 Prozent.

Bei BioNTech, die sich seit März mehr als vervierfacht hatten, wirkte es sich nach dem starken Lauf belastend aus, dass die Experten der Bank of America ihre bisherige Kaufempfehlung aufgaben. Wie Analyst Tazeen Ahmad schrieb, sind hochklassige Studiendaten und der Pionier-Status im Rennen um einen Impfstoff längst in der Aktie eingepreist. Aktien des BioNTech-Partners Pfizer zogen aber dessen ungeachtet um 2,9 Prozent an.

Chip-Aktien können deutlich zulegen

Gute Stimmung an der technologielastigen Nasdaq-Börse herrschte allgemein im Chipsektor, unter anderem angeführt von Micron Technology . Die Aktien des Speicherspezialisten kletterten dank eines angehobenen Ausblicks auf das erste Geschäftsquartal um 4,7 Prozent nach oben. Sie erreichten den höchsten Stand seit der Jahrtausendwende.

Blackberry-Kooperation mit Amazon

Blackberry-Aktien erlebten eine plötzliche Renaissance. Eine Kooperation mit Amazon bei der Entwicklung einer Cloud-Lösung für Autosensoren bescherte der Aktie einen Kurssprung um letztlich fast 20 Prozent, in der Spitze sogar um mehr als die Hälfte.

Zoom im Crash-Modus

Die Titel des Videokonferenz-Anbieters Zoom verzeichneten nach der Vorlage von Geschäftszahlen einen gehörigen Kursrutsch, sie verloren gut 15 Prozent. Zoom wuchs im vergangenen Quartal zwar weiter kräftig, doch mittlerweile geht den erfolgsverwöhnten Anlegern das Wachstum offenbar nicht mehr schnell genug.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Die Alpha-Formel

Märkte steigen, Märkte fallen, das war schon immer so. Doch inzwischen stehen wir vor besonderen Herausforderungen. Wie kann man in Zeiten von weltweiten Krisen und volatilen Märkten noch Geld verdienen? Wie kann man mit minimalem Zeitaufwand ein erfolgreiches Portfolio aufbauen, ohne hohe Risiken einzugehen? Die Lösung: Nutzen Sie die Methoden von Profis und Investmentlegenden! Schlagen Sie den Markt mit systematischen Strategien, die durch jahrelange historische Testergebnisse untermauert werden. Schritt für Schritt profitieren Sie von den Konzepten der Investment-Giganten, darunter Ray Dalio, Milliardär, Bestsellerautor und weltbekannter Hedgefonds-Manager. Nutzen Sie jetzt die Alpha-Formel und beschreiten Sie den Weg zu systematischem, langfristigem Anlageerfolg!

Autoren: Cain, Chris Connors, Larry
Seitenanzahl: 208
Erscheinungstermin: 29.10.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-704-9