100 Prozent mit diesen 7 Aktien?!
Foto: iStockphoto
28.10.2020 Michael Schröder

DAX unter Druck: Angst vor Lockdown drückt auf die Stimmung

-%
DAX

Die sich verschärfende Coronakrise mit schnell steigenden Infektionszahlen und einem drohenden Lockdown in Deutschland drücken auf die Stimmung. Der heimische Leitindex DAX rutscht erstmals seit Juni wieder unter die 12.000er-Marke. Das Chartbild ist schwer angeschlagen. Darauf kommt es kurzfristig an.

An diesem Mittwoch beraten hierzulande Bund und Länder über das weitere Vorgehen zur Eindämmung der Pandemie. Eine weitere Verschärfung der Beschränkungen zeichnet sich ab. Bundeskanzlerin Angela Merkel will etwa Restaurants für einen Monat schließen. Die Bilanzsaison in Deutschland nimmt zwar Fahrt auf, rückt angesichts der Cornasorgen in den Hintergrund. Die Anleger ziehen Kapital ab und wechseln an die (sichere) Seitelinie. Der DAX fiel heute früh im Tief auf 11.637 Punkte und damit auf den tiefsten Stand seit Mitte Juni.

DER AKTIONÄR wird im Laufe des Tages über sämtliche wichtigen Entwicklungen und Neuigkeiten an den nationalen und internationalen Märkten berichten. Im folgenden Video wird der DAX einem aktuellen charttechnsichen Check unterzogen:

DAX (WKN: 846900)

Sie interessieren sich für die Welt der heimischen Nebenwerte? Mit den kostenlosen Real-Depot News können Sie sich unverbindlich ein Bild von den vielseitigen Anlagemöglichkeiten im Small-Cap-Bereich machen. AKTIONÄR-Redakteur Michael Schröder schreibt Ihnen seine Einschätzung zu interessanten Investmentideen und aussichtsreichen Nebenwerten.

(Mit Material von dap-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0