Die Millionenchance – finanzielle Freiheit beginnt hier
Foto: Shutterstock
12.08.2021 Markus Bußler

Gold: "Nur ein Rücksetzer im Aufwärtstrend"

-%
Kinross Gold

Nach dem Abverkauf kommt die Erholung – und dann? Der Goldpreis pendelt aktuell richtungslos um den Vortagesschluss. Die Bären haben aber das Ruder übernommen. Und es bedürfte eines Ausbruchs über den Bereich von 1.840 Dollar, um das Blatt zu wenden. Doch wenn es nach den Analysten von Bloomberg Intelligence geht, dann ist es nur eine Frage der Zeit, bis Gold den Aufwärtstrend wieder aufnimmt.

Der Rückgang des Goldpreises in dieser Woche von 1.820 Dollar auf unter 1.700 Dollar ist laut Bloomberg Intelligence nur ein Einbruch in einem Aufwärtstrend. „Der Goldpreis kehrt zu seinem aufwärts gerichteten gleitenden 24-Monats-Durchschnitt zurück, was wir als eine Delle in einem Bullenmarkt ansehen“, sagte Mike McGlone, Senior Commodity Strategist bei Bloomberg Intelligence, gegenüber dem Internetportal kitco.com. „Wenn die Verwerfungen der Jahre 2020-21 abklingen, ist eine Wiederaufnahme der Trends vor der Pandemie wahrscheinlich, was den Aufwärtskurs von Gold gegenüber der Talfahrt von Rohöl begünstigt.“ Der Bullenmarkt bei Gold ist noch lange nicht vorbei, insbesondere angesichts der fortgesetzten quantitativen Lockerung und der aktuellen Schuldenquote.

„Es ist die nahezu sichere Tatsache, dass die Verschuldung der USA im Verhältnis zum BIP steigt und die Abhängigkeit von der quantitativen Lockerung zunimmt, die den Goldpreis tendenziell nach oben treibt, vor allem aufgrund eines guten Abschlags vom Höchststand 2020“, so McGlone.

Eine der Triebkräfte, die den Goldpreis wieder auf ein Rekordhoch von über 2.000 Dollar je Unze bringen könnten, sei ein Rückgang am Aktienmarkt, so McGlone. „Ein potenzieller Katalysator dafür, dass Gold den Widerstand von 2.000 Dollar durchbricht, ist eine gewisse Umkehr am Aktienmarkt und ein weiterer Rückgang der Renditen von US-Staatsanleihen seit dem Höchststand im März“, sagte er. „Wir halten es für wahrscheinlicher, dass sich der Goldpreis dem Widerstand von 2.000 Dollar nähert, als dass er im zweiten Halbjahr unter der Unterstützung von 1.700 Dollar bleibt. Wie Anleihen kann das Metall eine Absicherung gegen einen Anstieg der Volatilität an den Aktienmärkten bieten.“

Gold (WKN: CG3AB0)

Behandelte Werte

Name WKN
Isin
Wert Veränderung
in %
Kinross Gold A0DM94
CA4969024047
- €