9 Aktien abseits von BioNTech, Apple und Amazon!
Foto: Shutterstock
08.09.2020 Markus Bußler

Gold: In den Klauen der Bären?

-%
Gold

Der Goldpreis kann sich auch heute nicht aus der Korrektur lösen Im europäischen Handel gerät der Goldpreis erneut unter Druck und muss zur Stunde rund 15 Dollar abgeben. Prozentual noch stärker gibt Silber ab. Hier steht ein Minus von rund 1,5 Prozent oder 0,40 Dollar zu Buche. Auf der Gegenseite kann sich der Dollar zumindest leicht von seinen starken Verlusten der vergangenen Wochen und Monate erholen.

Charttechnisch ergibt sich aus dem Rückgang keine neue Erkenntnis. Gold ist gefangen in einer Konsolidierung, doch das bisherige Verlaufstief im Bereich von 1.860 Dollar wurde nicht mehr getestet. Damit sehen wir hier eine wichtige Unterstützung. In den kommenden Tagen sollte Gold eine Erholungsbewegung starten – aber es ist noch zu früh, um zu sagen, ob diese einen Ausbruch aus der Konsolidierung bedeutet oder sich der Sägezahnmarkt bei Gold doch noch bis Ende September hinzieht.

Natürlich, um es einmal klar auszusprechen: Die Konsolidierung bei Gold nervt. Doch wer bereits etwas länger auf dem Goldmarkt aktiv ist, der weiß, dass die Edelmetalle immer einmal wieder Phasen extremer Lethargie durchlaufen, denen dann meist umso impulsivere Phasen folgen. Anleger sollten sich also nicht zu sehr einschläfern lassen von der aktuellen Lethargie. Es spricht vieles dafür, dass wir nur eine ganz normale und nebenbei gesunde Konsolidierung im Aufwärtstrend sehen. Damit bleibt der Rücksetzer eine Kaufchance für Anleger, die ihre Positionen in diesem Sektor auf- oder ausbauen wollen. Bei einigen Minen, insbesondere in Australien, ist die Korrektur schon weit fortgeschritten. Aber auch in Nordamerika haben einige Aktien bereits 20 bis 30 Prozent korrigiert. Auch hier bieten sich Kaufchancen. Auf Sicht von einigen Monaten sollten deutlich höhere Kurse den Mut belohnen. Das Kursziel für Gold bleibt bei 2.200 bis 2.300 Dollar im laufenden Jahr.

Gold (ISIN: XC0009655157)

Buchtipp: Gold - Player, Märkte, Chancen

Faszination Gold: Das Edelmetall zieht die Menschen seit Jahrhunderten in seinen Bann. Papiergeldwährungen sind gekommen und gegangen. Doch Gold hat den Wohlstand seiner Besitzer gesichert – und dieser Aspekt ist in Zeiten einer weltweiten Pandemie und einer ultra­lockeren Geldpolitik der Notenbanken aktueller denn je. In „Gold – Player, Märkte, Chancen“ entführt Markus Bußler Sie in die faszinierende Welt des Goldes. Egal ob Münzen, Barren oder Goldminen-Aktien – hier erfahren Sie, welche Fallstricke es zu ­meistern gilt und wie Sie Ihr Geld im wahrsten Sinne des Wortes am besten und sichersten zu Gold machen.
Gold - Player, Märkte, Chancen

Autoren: Bußler, Markus
Seitenanzahl: 208
Erscheinungstermin: 01.10.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-720-9