30.03.2015 Jochen Kauper

DAX mit klasse Wochenstart: Goldpreis, Adidas, Nordex, Ferratum, Bayer, BASF und MorphoSys im Fokus

-%
DAX
Trendthema

Zu Beginn der kurzen Handelswoche meldete sich der heimische Leitindex eindrucksvoll zurück. Die Marke von 12.000 Punkten wurde wieder zurückerobert. Warum greifen die Anleger beim DAX wieder so beherzt zu? Eine Möglichkeit ist das viel zitierte „Window Dressing“ zum Quartalsende. Aber auch der wieder schwächelnde Euro oder die Charttechnik werden von den Marktteilnehmern in den Ring geworfen. Zudem kochen die ebenfalls sehr beliebten Spekulationen über eine nach hinten verschobene Zinswende in den USA sowie die Hoffnung auf verlängerte oder neue Lockerungsübungen der Notenbanken in den USA und China wieder hoch.

Gold: Kaufen Sie, schnell! 

Geht die Minenproduktion von Gold langsam zu Ende? Ja, meint ausgerechnet Goldman Sachs, ansonsten nicht bekannt für positive Studien zu Gold. Nach Ansicht der Analysten wird die Förderung von Gold nur noch 20 Jahre andauern. Dann versiegen die Quellen. Der Grund liegt auf der Hand: Die alten Minen nähern sich ihrem Ende und neue große Funde sind Mangelware.

Adidas-Aktie: Noch massig Luft nach oben

In der vergangenen Woche hat Adidas die langfristige Strategie für 2020 vorgestellt. An der Börse kommt der neue Fahrplan gut an. Auch zu Beginn der neuen Handelswoche notiert die Aktie im Plus. Für Unterstützung sorgt eine Hochstufung von der Analystenseite.

Nordex-Aktie: HSBC stuft die Aktie hoch 

Am Montag hat die britische Investmentbank HSBC ihr Kursziel für die Nordex-Aktie aktualisiert. Nordex baue die Marktanteile in Deutschland aus und treibe das internationale Wachstum voran, so McLoughlin in einer Branchenstudie. Das für 2017 gesteckte Umsatzziel dürfte das Unternehmen bereits 2015 erreichen. Die Gewinnmargen seien aber niedrig. Um das für 2017 gesteckte operative Margenziel (Ebit) zu erreichen, brauche es vermutlich umfangreichere Kostenoptimierungen. Loughlin sieht das Papier bei 21,30 Euro fair bewertet. Im Vorfeld sah er das Kursziel bei 13,20 Euro

Fintech-IPO Ferratum: Wann folgen Kreditech und Auxmoney? 

Ferratum hat starke Zahlen vorgelegt. Demnach kletterte der Umsatz 2014 um 21 Prozent auf 70,5 Millionen Euro. Der operative Gewinn stieg gleichzeitig um 45 Prozent auf 10,6 Millionen Euro. CEO Jorma Jokela sagte: „Mit unserer EU-Banklizenz und unserer etablierten Big Data-Technologie sind wir ausgezeichnet positioniert, um als Mobile Bank die digitalen Revolution im Bankensektor maßgeblich mit zu gestalten.“

Bayer vor 766 Millionen-Euro-Spritze?

Einem Pressebericht zufolge interessiert sich Panasonic Healthcare für das Geschäft mit Blutzuckermessgeräten von Bayer. Die Japaner wollen dafür bis zu 100 Milliarden Yen (766 Millionen Euro) bezahlen. Die Bayer-Aktie notiert derweil in Schlagdistanz zum alten Rekordhoch bei 145,85 Euro.

Top-Performer BASF: Wie geht es weiter?

Seit Jahresanfang weist die BASF-Aktie eine Performance von rund 32 Prozent aus. Nur Volkswagen, Merck und K+S schnitten im Vergleichszeitraum noch besser ab. Aufgrund des Kursanstieges dürften nun auch die Analysten ihre Kursziele überarbeiten.

MorphoSys: Wie Anleger jetzt handeln sollten!

Die Schocknachricht über das Ende der Partnerschaft mit Celgene beschäftigt die Morphosys-Aktionäre weiterhin. Nachdem die Aktie von Tradern vom Tief bei 54,30 Euro bis auf über 58 Euro gezogen wurde, rückt nun eine neue Analysteneinschätzung in den Vordergrund.

 (mit Material von dpa-AFX)