27.01.2015 Florian Söllner

DAX korrigiert: Deutsche Bank, Philips, SMA Solar, Nordex, Apple, BMW, Daimler und VW im Fokus

-%
DAX
Trendthema

Der DAX hat am Dienstag seiner rasanten Rekordjagd Tribut gezollt und deutlich nachgegeben. Zum Börsenschluss büßte der deutsche Leitindex 1,57 Prozent auf 10 628,58 Punkte ein - im frühen Handel hatte er bei 10 810 Punkten noch eine Bestmarke aufgestellt. Damit endete zunächst eine achttägige Gewinnserie, die den Dax um bis zu 10 Prozent beziehungsweise knapp 1000 Punkte nach oben katapultiert hatte.

Negativ aufgenommene Zahlen von Siemens sowie schwache Banken- und Autowerte begünstigten den Rücksetzer. Kursverluste an der Wall Street drückten am Nachmittag zusätzlich auf die Stimmung. "Die Schwerkraft holt die Märkte wieder auf den Boden", schrieb Analyst Jasper Lawler vom Broker CMC Markets. Zudem warteten die Anleger laut Jens Klatt vom Analysehaus DailyFX auf den Zinsentscheid der US-Notenbank (Fed) am Mittwochabend. Experten gehen einhellig davon aus, dass sie an ihrer faktischen Nullzinspolitik zunächst festhalten wird.

Deutsche Bank: Analysten raten zum Kauf
Das Analysehaus Independent Research hat die Aktie der Deutschen Bank vor den Quartalszahlen am Donnerstag erneut näher analysiert. Dabei wurde der faire Wert für die Anteilscheine des Frankfurter Bankenriesen von 30 auf 31 Euro angehoben. Die Einstufung wurde auf "Kaufen" belassen.

Philips: Einstiegskurse

Mit einem Minus von mehr als fünf Prozent steht die Philips-Aktie am Eurostoxx-Ende. Der niederländische Elektronikkonzern komplettierte mit den Zahlen zum vierten Quartal das Geschäftsjahr 2014.

Verzweifelter Kampf ums Überleben - SMA Solar kündigt massiven Stellenabbau an
Der Solarzulieferer SMA findet einfach keinen Weg aus der Krise. Jetzt will der Hersteller von Wechselrichtern mit einem massiven Stellenabbau sich gegen die Absatzflaute und den Wettbewerb aus China wappnen. Die Frage ist, ob die Maßnahmen noch rechtzeitig erfolgen oder ob das Geschäftsmodell nicht grundsätzlich hinterfragt werden muss.

Nordex-Aktie gewinnt erneut: Gelingt jetzt der große Ausbruch?
Das TecDAX-Unternehmen Nordex hat erneut einen Auftrag für die Lieferung eines Windparks in die USA erhalten. Das Projekt umfasst zwölf Turbinen der Baureihe N100/2500, die bis September 2015 errichtet werden, wie die Gesellschaft am Dienstag mitteilte. Zudem ist Nordex für 20 Jahre mit dem Premium-Service des Parks beauftragt. Das Projekt ist bereits unter dem Ende 2014 verlängerten Production Tax Credit bestätigt. Auftraggeber ist Fair Wind Power Partners, eine Tochtergesellschaft des Energieversorgers Exelon Wind, LLC.

Apple: Heute mit spektakulären Zahlen, aber…
Am heutigen Dienstagabend wird Apple seine Zahlen für das Ende Dezember abgelaufene Quartal vorlegen. Sie könnten deutlich besser ausfallen als von den Analysten erwartet. Die Nachfrage nach dem iPhone 6 und dem iPhone 6 Plus war außergewöhnlich hoch. Allerdings könnte der Ausblick auf das laufende Quartal etwas gedämpft ausfallen.

BMW, Daimler und VW: Das sagt Goldman Sachs zu den deutschen Autobauern
BMW, VW und Daimler zählten in den letzten Tagen zu den stärksten Werten im DAX. Die Analysten der US-Investmentbank Goldman Sachs haben nun in einer Branchenstudie die deutschen Autobauer unter die Lupe genommen.

(mit Material von dpa-AFX)