06.11.2015 Maximilian Steppan

DAX, Dow und Co: Märkte im Bann wichtiger US-Daten

-%
DAX

Der deutsche Leitindex war am Donnerstag hin und her gerissen. Er startete schwächer, nahm dann Anlauf auf 11.000-Punkte-Marke und schloss am Ende klar darunter. Zwischen Tageshoch und -tief lagen fast zwei Prozent.
Am Freitagmorgen zeigt sich der DAX noch nicht von seiner schwachen Seite. Vorbörslich notiert der DAX rund 0,4 Prozent im Plus bei 10.889 Punkten. Der Euro notiert im Vorfeld des US-Arbeitsmarktberichts weiter schwach. Die neuen Jobdaten aus den USA dürften auch einen Hinweis liefern, ob die Zinswende der Fed tatsächlich noch in diesem Jahr kommt.

Martin Weiß, stellv. Chefredakteur des Anlegermagazins DER AKTIONÄR blickt in seiner Analyse auf das heutige Marktgeschehen bei DAX und Dow Jones und die Aktien von Disney, Apple, Facebook, Volkswagen, Allianz und Lufthansa.

 

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0