Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
Foto: iStockphoto
17.06.2021 Markus Bußler

Barrick Gold: Wo stoppt der Abwärtstrend?

-%
Barrick Gold

Mit Charttechnik ist es so eine Sache – die Regel ist: Charttechnik soll man immer an der Heimatbörse anwenden. Doch was tut man im Fall von Barrick Gold? Die Heimatbörse des weltweit zweitgrößten Goldproduzenten ist die Börse in Toronto/Kanada. Doch das Handelsvolumen ist an der NYSE/USA deutlich höher? Eigentlich muss man in solchen Fällen auf die liquidere Börse ausweichen. Beim Chart macht dies durchaus einen kleinen Unterschied, der aus dem Wechselskurs US-Dollar/Kanadischer Dollar herrührt.

So oder so: Bei Barrick Gold hat sich in den vergangenen Monaten ein hässliches Doppetltop ausgebildet. Zwar konnte – zumindest im US-Dollar-Chart – die Aktie Mitte Mai kurz das Hoch aus dem Januar überflügeln. Doch der Konter der Bären folgte auf den Fuß und so war das Ganze nicht mehr als ein Fehlausbruch. Seitdem geht es mit der Aktie bergab. Zoomt man etwas hinein, dann kann man auch eine etwas unsaubere Schulter-Kopf-Schulter-Formation erkennen. Beides sind nicht gerade erfreuliche Nachrichten. Aber natürlich nimmt auch eine solche Korrektur irgendwann ein Ende. Und blickt man auf den Chart, dann sieht man, dass die Barrick-Aktie durchaus in einer interessanten Unterstützungszone angekommen, die im Bereich von 22 bis 21,50 Dollar liegt.

Kurzum: Charttechnisch war (und ist) die Aktie von Barrick Gold angeschlagen. Dennoch endet jede Korrektur – und mehr ist es aktuell schlicht und ergreifend nicht. Die Barrick-Aktie scheint das Schlimmste dieser Korrektur seit Mitte Mai bereits überstanden zu haben. Das Papier trifft nun auf eine erste wichtige Unterstützungszone. Die Chancen, dass die Aktie in der kommenden Woche wieder nach oben dreht, stehen gut. Mutigen Anlegern bietet der Rücksetzer beim Goldpreis und auch bei Barrick Gold eine Einstiegschance. Wer eher proyzklisch agiert, wartet einen Ausbruch über das Doppeltop ab und baut seine Position dann aus.

Barrick Gold (WKN: 870450)

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: Barrick Gold.